Travel & Food: Food Highlights of Brela, Croatia

kationette-travel-food-culinary-highlights-in-brela-croatia

Wie verspochen, stelle ich euch heute kurz meine kulinarischen Highlights unseres ersten Stopps in Kroatien, in Brela, vor.

Frischer Fisch

Ich esse für mein Leben gern Fisch und Meeresfrüchte. Und da beides in Kroatien ganz frisch auf den Teller kommt, habe ich mich schon im Vorfeld riesig auf tolle Fischgerichte gefreut! Ich kann euch sagen, ich wurde während des gesamten Urlaubs nicht enttäuscht…

Promenaden-Restaurant

Am ersten Abend sind wir an der Promenade entlang spaziert bis ins Zentrum von Brela. Wir wollten uns ganz spontan für eins entscheiden. Wichtig war, dass Fußball gezeigt wird, denn an diesem Abend war das erste EM-Spiel der deutschen Mannschaft. Wir haben uns für ein gemütliches Haus mit überdachter Terrasse entschieden. Leider habe ich den Namen nicht mehr im Kopf. Dominik hatte ein ordentliches Thunfischsteak. Er sollte aber noch deutlich bessere haben während unseres Urlaubs. Und ich hatte sehr gute gegrillte Calamari.

kationette-travel-food-culinary-highlights-in-brela-croatia-tuna

kationette-travel-food-culinary-highlights-in-brela-croatia-calamari

Strand-Restaurant Plima

Am letzten Abend hat Dominik über TripAdvisor das Strand-Restaurant Plima gefunden. Auf den Bildern des Portals sah das Essen schon absolut vielversprechend und wirklich ungewöhnlich für so eine Beach Bar aus. Was soll ich sagen: Es war erstaunlich, erstaunlich gut!

Ich hatte als Vorspeise Oktopus Patties mit frittierten Oliven, schwarz gefärbtem Brot und einer fruchtigen Tomatensoße. Für den Mister gab’s selbst geräucherten Thunfisch. Beides haben wir so noch nie zuvor gegessen und es hat köstlich geschmeckt, auch wenn sich meine Geschmacksnerven erst kurz dran gewöhnen mussten. ;-)

kationette-travel-food-culinary-highlights-in-brela-croatia

kationette-travel-food-culinary-highlights-in-brela-croatia-tuna

Die Hauptgänge waren nicht weniger fein: Ich habe einen grünen Salat mit Roter Beete, Nüssen, Quinoa, Sesam und Erdnussmus bestellt. Dieser hätte so auch in New York serviert werden können – zum dreifachen Preis! ;-) Domink hatte einen Grillteller, der weniger spektakulär, aber auch sehr gut war.

kationette-travel-food-culinary-highlights-in-brela-croatia-cleaneating

kationette-travel-food-culinary-highlights-in-brela-croatia-meat

Das Beste kommt zum Schluss…

Erneut überrascht wurden wir beim Dessert, das so wirklich auch in erstklassigen Restaurants hierzulande hätte serviert werden können. Dominik hatte ein “dekonstruiertes Snickers”, dass ebenso kreativ wie köstlich war: Vanilleeis auf Erdnuss-Karamellboden und Schoki! Mein Teller war nicht weniger schön, denn ich hatte einen strahlend weißen Cheesecake mit Himbeersorbet und Beerensoße.

kationette-travel-food-culinary-highlights-in-brela-croatia-dessert-cheesecake

Ich kann euch das Restaurant Plima wärmestens empfehlen, wenn ihr mal in der Gegend seid. Auch preislich ist es für das, was geboten wird, absolut großartig.


As promised, here are my culinary highlights from Brela, Croatia.

Fresh fish

I love eating fish and sea fruits and I was really looking forward to the fish dishes in Croatia ahead of our holiday. I can tell you, I didn’t get disappointed during the whole holiday…

Promenade restaurant

The first evening we decided where to eat spontaneously, when we walked along the beach promenade to the center of Brela. We found a nice restaurant with roofed terrace. Unfortunately, I don’t know the name… Dominik had a tuna steak which was good, but he had some better ones during our days in Croatia. I had some great grilled calamari.

Beach restaurant Plima

For our last day in Brela, Dominik found the beach restaurant Plima via TripAdvisor. What can I say: It was surprisingly good!

I hat some octopus patties with fried olives, black colored bread and a fruity tomato sauce. The mister ordered self-smoked tuna. We both didn’t eat something like this before and it was absolutely delicious.

The main courses were great as well: I had a green salad with beetroot, nuts, quinoa, sesame and peanut mousse. This dish could have been served in NYC as well – for the triple price! ;-) Domink’s bbq plate wasn’t as fancy as my dish, but very tasty as well.

Save the best for last…

The desserts surprised us again. Domink had a “deconstructed Snickers“, which was as creative as delicious: vanilla ice on peanut caramel base and some chocolate. I ate a bright white cheesecake with raspberry sorbet and berry sauce.

You see, I can really recommend the restaurant Plima! :-)

kationette-travel-food-culinary-highlights-in-brela-croatia-

Folge:
Teilen:

16 Kommentare

  1. 2016-07-09 / 17:04

    Sieht super aus, vor allem das Dessert! :)

    P.S Bei mir kannst du gerade eine super angesagte Jeans im Wert von 70 Euro gewinnen! :)
    Vl. möchtest du dir die Chance nicht entgehen lassen? ♥

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

  2. Melanie
    2016-07-08 / 14:34

    So meine Liebe, du hast es geschafft – Ich habe Hunger :) Das sieht super lecker aus. Danke das du mir Kroatien so schmackhaft machst ;)

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    • 2016-07-19 / 21:49

      Sehr gern und es werden noch viele Kroatien-Posts folgen… :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.