Paisley Print – ein Klassiker neu interpretiert

Paisley Print Maxikleid
Paisley Print Maxikleid
Maxikleid und Furla Tasche
Paisley Print Kleid am Kochbrunnen in Wiesbaden

enthält Affiliate Links

Der Paisley Print ist ein echter Klassiker unter den Mustern. Es ist zeitlos und kommt wohl nie aus der Mode. Vor allem im Sommer macht das orientalische Muster eine gute Figur und lässt unseren Sommerteint noch mehr strahlen.

Paisley Print auf Maxikleid

Ich habe mich für ein Maxikleid mit Paisley Print entschieden. Es ist ein echtes Spätsommer-Schnäppchen aus einer kleinen Boutique in der Düsseldorfer Carlstadt. Ich war schon verliebt, als ich es auf der Kleiderstange sah. Der weiche, fließende Stoff, die wunderschönen Pastellfarben, die lockere Wickel-Optik und natürlich das Muster haben es mir sofort angetan. Angezogen hat es mich dann gleich noch mehr überzeugt. Die Farben schmeicheln meinem Hautton und die Länge ist perfekt, sodass ich es sowohl mit flachen als auch hohen Schuhen tragen kann.

Zum ersten Mal ausgeführt habe ich mein neues Sommerkleid mit Paisley Print während unseres Trips nach Wiesbaden zur Rheingaues Weinwoche. Die Bilder sind am Wiesbadener Kochbrunnen entstanden, der bekanntesten und heißesten Thermalquelle der Stadt.

Paisley Print – eine kurze Mustergeschichte

Exotisch, farbenfroh, verschnörkelt – das ist Paisley! Die Geschichte des Musters geht zurück ins 3. Jahrhundert in den heutigen Iran. Aus einem religiösen Ursprung entstanden, trugen bereits zu dieser Zeit weite Teile der Bevölkerung das Muster auf ihrer Bekleidung. Auch heute ist Paisley in den Ländern Süd- und Zentralasiens nach wie vor sehr populär. Hauptsächlich wird es auf edlen Textilien wie Seide eingesetzt, aber auch in der Architektur, Malerei, Schmuck, Bildhauerei, Töpferei und Gartengestaltung. 

Im 17. Jahrhundert kam das Muster nach Europa und Mitte des 19. Jahrhunderts erhielt es seinen Namen. Der uns geläufige Begriff Paisley stammt von der gleichnamigen Stadt in West-Schottland. Paisley war Mitte des 19. Jahrhunderts ein Zentrum für Weberei. Die Webereien verwendeten das Muster für Schals, die zu einem der liebsten Accessoires von Queen Victoria wurden. Daraufhin entwickelte sich die Schals zum Must-have der feinen Gesellschaft.

Im 20. Jahrhundert entdeckte die Hippie-Bewegung den Paisley Print für sich. Die große Popularität der indischen Kultur sowie indischer Lehren trug zu einer weiten Verbreitung des Paisley-Musters bei. Bis heute steht es für den damals entstandenen psychedelischen Stil.

Kleine Urlaubspause auf dem Blog

Mit diesem Outfitpost verabschiede ich mich in eine kurze Urlaubspause. Heute Nacht geht es mit meinen Pateneltern in unseren liebsten Rückzugsort nach Südtirol. Am Sonntag kommen auch meine Eltern nach und dann verbringen wir eine Woche in dieser Traumgegend und in unserem Lieblingshotel.

Shop my Look

Paisley Print Maxi Dress
Wickelkleid mit Paisley Print
Maxikleid Liebe
Langes Kleid mit Paisley Print
Sommerkleid in Wiesbaden

The paisley print is a real classic among the patterns. It is timeless and never goes out of fashion. Especially in summer the oriental pattern cuts a good figure and makes our summerint shine even more.

Paisley print on maxi dress

I chose a maxi dress with paisley print. It’s a real late summer bargain from a small boutique in Düsseldorf’s Carlstadt. I was already in love when I saw it on the clothes rail. The soft, flowing fabric, the beautiful pastel colors, the loose wraparound look and of course the pattern immediately appealed to me. Dressed it then convinced me even more. The colors flatter my skin tone and the length is perfect, so I can wear it with both flat and high shoes.

For the first time I wore my new summer dress with paisley print during our trip to Wiesbaden for the Rheingauer wine week. The pictures were taken at the Wiesbadener Kochbrunnen, the most famous and hottest thermal spring of the city.

Paisley print – a short pattern story

Exotic, colorful, ornate – that’s paisley! The history of the pattern goes back to the 3rd century in today’s Iran. Originating from a religious origin, already at this time large parts of the population wore the pattern on their clothing. Even today Paisley is still very popular in the countries of South and Central Asia. It is mainly used on fine textiles such as silk, but also in architecture, painting, jewellery, sculpture, pottery and garden design.

In the 17th century the pattern came to Europe and in the middle of the 19th century it got its name. The familiar term paisley comes from the town of the same name in western Scotland. Paisley was a weaving centre in the middle of the 19th century. The weaving mills used the pattern for scarves, which became one of Queen Victoria’s favorite accessories. As a result, the scarves became a must-have for the fine society.

In the 20th century, the hippie movement discovered the paisley print for itself. The great popularity of Indian culture and teachings contributed to the widespread use of the paisley pattern. Until today it stands for the psychedelic style that emerged at that time.

A short holiday break on the blog

With this outfit post I say goodbye for a short holiday break. Tonight we will go with my godparents to our favorite retreat in South Tyrol. On Sunday my parents will join us and then we will spend a week in this dream area and in our preferred hotel.

Paisley Print in Pastelltönen
Maxikleid und Furla Tasche am Kochbrunnenplatz Wiesbaden
Sommerkleid mit Paisley Print
Sommeroutfit 2019
Kochbrunnen Wiesbaden
Folge:

10 Kommentare

  1. 2019-09-08 / 16:23

    Der Look sieht echt super aus. Ich finde das Kleid wunderschön und einfach perfekt für den Spätsommer. Das kannst du sicher auch noch in Südtirol das ein oder andere Mal ausführen ;-)

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  2. 2019-08-30 / 15:50

    Das Kleid steht dir hervorragend.
    Eine Blogpause hatte ich auch, habe ich eigentlich nie :).
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow me

Never miss a post