NYC Travel Diary 4: High Line, Bryant Park and Times Square

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

Am zweiten, vollen Tag nach unserer Ankunft hatten wir erneut traumhaftes Frühlingswetter. Für den Nachmittag war allerdings ein Sturm- und Regentief angekündigt, weshalb wir uns entschlossen wieder früh loszulegen und die Sonnenstunden zu genießen. Wir sind also nach dem Frühstück, an diesem Morgen gab’s Zerealien mit Milch im Hotelbett, losgelaufen in Richtung High Line Park. Der Weg dorthin über die 5th Avenue, vorbei am Madison Square Park mit knuffigen, zahmen Eichhörnchen sowie dem Flatiron Building und durch hübsche Straßen in Chelsea war schon ein Erlebnis.

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York
In Chelsea sind wir dann auch hoch auf die High Line gegangen. Es handelt sich hierbei um eine ehemalige Hochbahntrasse, die zwischen 2006 und 2014 zu einem Park umfunktioniert wurde. Eine fantastische Idee! Es ist ein erhabenes und sehr entschleunigendes Gefühl, die rund zwei Kilometer lange Strecke zwischen den Hochhäusern zurückzulegen – umgeben von viel Grün und diversen Sitzgelegenheiten – während “unten” das Leben tobt. Solltet ihr unbedingt besuchen, wenn ihr in der Stadt seid!

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York
Anschließend sind wir zu unserem Lieblings-Deli gegangen und haben uns einen köstlichen Salat zum Lunch zusammengestellt. Es ist wirklich unfassbar, wie groß die Auswahl an frischen Salaten sowie warmen Speisen in diesen Delis an Werktagen ist! Von Thunfisch-Sashimi über Algen-, Grühnkohl-, Linsen- oder Quinoa-Salat sowie Hähnchen, Grillgemüse, Käse und, und, und kann man sich seinen Wunschsalat zusammenstellen. Bezahlt wird nach Gewicht. New York ist generell sehr, sehr teuer, auch was das Essen angeht. Hier bekommt man einen Snack zu einem sehr fairen Preis und muss nicht die sonst überall üblichen bzw. vorgeschriebenen 20 (!) Prozent Trinkgeld zahlen. Das klingt nach sehr viel und das ist es auch. Allerdings verdienen die New Yorker in den Dienstleistungsberufen auch entsprechend wenig, sodass das Trinkgeld für sie absolut essentiell ist.

Mit unseren feinen Salätchen haben wir uns dann – na klar – in den Bryant Park gesetzt, die Leute um uns herum beobachtet und die Atmosphäre auf uns wirken lassen.

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York
Den restlichen Nachmittag sind wir den Broadway runter zum kleinen Century21-Store gelaufen. Als wir dort später mit ein paar Einkauftstüten wieder rauskamen, fing das Wetter wie angekündigt an, umzuschwenken. Wir machten uns schnell auf den Weg zurück zum Hotel um den strömenden Regen abzuwarten und uns für den Abend fertig zu machen.

Abends hat es zum Glück nicht mehr geregnet, aber es hatte sich innerhalb weniger Stunden um über zehn Grad abgekühlt und der Wind war eisig… Wir sind, so dick eingemummelt wie es der Kofferinhalt hergab, Richtung Times Square spaziert, um eine Pizza bei John’s Pizzeria zu essen. Der riesige Laden wurde uns tags zuvor von unserem Guide empfohlen. Es war wirklich fantastisch: Ein Wagenrad von Pizza, hauchdünn und mit vier (!) Händen voll Mozzarella belegt (hab den Pizzabäcker beobachtet)!

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York

NYC Travel Diary 3: High Line, Bryant Park and Times Square, Fashionblog, Kationette, Travelblog, New York
So, das war unser zweiter Tag in New York. :-)


The second day after our arrival we again had fine spring weather, but for the afternoon there was a sudden weather change announced. So, we decided to start early and enjoy the sunshine hours. After the breakfast we walked to the High Line Park. The way itself – along the 5th Ave, past the Madison Square Park with cute little squirrels and Flatiron Building and along pretty streets of Chelsea – was an adventure.

In Chelsea we walked up to the High Line. It’s a former railroad line which was changed into a park between 2006 and 2014. What a fantastic idea! It’s an exalted decelerated feeling to walk along the miles long route between the skyscrapers – surrounded by much green and lots of sitting accommodations. You defintitely have to visit the High Line when you’re in New York!

Afterwards we walked to our fave deli and arranged us a fresh salad for lunch. It’s selled by weight. Generally food in New York is very spendy. So, these delis are a very good alternative to get a delicious snack at best without paying the common 20 percent tip.

We’ve eaten our delicious salads in Bryant Park – watching the people around us and taking the atmosphere in.

During the afternoon the weather changed and we went back to our hotel to await the rain.

In the evening – storm and rain cooled the air – we went well wrapped up to Times Square to eat a pizza at John’s Pizzeria. Our guide from the day before recommended the huge restaurant. It was really good: We had a giant pizza which was very thin and sprinkled with lots of mozzeralla!

That was our second day in NYC! ;-)

Follow on Bloglovin

Folge:
Teilen:

14 Kommentare

  1. 2015-05-24 / 19:00

    Deine Zeit in NYC klingt so richtig erfolgreich! Es gibt dort auch einfach so viele tolle Stellen, die man erleben kann… der Highline Park gehört auch zu meinen Lieblings-Parks in NYC. Du hast bei mir auf jeden Fall jetzt Fernweh verursacht… alles Liebe, Vanessa <3

    • 2015-05-26 / 11:47

      Du hast völlig recht – die Stadt hat unheimlich viel zu bieten und lässt einen nicht mehr los… <3

  2. 2015-05-23 / 12:48

    wie gerne ich da jetzt auch wäre! sieht einfach toll aus dort;)
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    • 2015-05-26 / 11:46

      Dankeschön Limi – die Stadt ist unvergleichlich…

  3. 2015-05-23 / 9:41

    Woahh ich schaue mir deine NYC Fotos immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge an! Ich hoffe du hast eine wunderbare Zeit und genießt die Stadt!

    Ganz ganz lieben Gruß,
    Sophie

    http://basicapparel.de

    • 2015-05-26 / 11:45

      Vielen lieben Dank Sophie! Ich würde auch am liebsten sofort wieder zurück…

  4. 2015-05-22 / 17:29

    Oh wow, was für ein schöner Beitrag mit super tollen Eindrücken! Wenn ich deine Fotos sehe mag ich direkt auch wieder hin! :)

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow me

Never miss a post