Recipe: Steak with Chili Tomato Crust on Balsamic Peppers

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Meine Lieben, ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende?
Hier geht’s heute weiter mit einem Rezept – diesmal etwas für die Fleischesser! ;-)
Ich selbst esse unter der Woche sehr wenig Fleisch, möchte aber nicht gänzlich auf gute Burger, klassische Braten oder Fleisch vom Grill verzichten. Und auch ein gutes Steak weiß ich von Zeit zu Zeit sehr zu schätzen. Für alle, denen es ebenso geht, und die Lust haben, das klassische Steak mal ganz besonders raffiniert zu genießen, habe ich dieses einfache wie köstliche Rezept.

Zutaten für vier Portionen

4 (je ca. 250 g) Rinderfiletsteaks oder Rinderhüftsteaks
6 EL Olivenöl
1 Chilischote
8 getrocknete Tomaten
2 Zweige Rosmarin
3 EL Paniermehl
5 Paprika
1 EL Honig
2 EL Balsamico-Essig
Salz, Pfeffer, Knoblauch

Zubereitung

Den Backofen auf 140 Grad Ober-/Unterhitze (120 Grad Umluft) vorheizen.

Die Steaks (wir hatten Hüftsteaks) mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne mit 1 EL Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten. Anschließend herausnehmen und für 15-20 Minuten* in den Ofen schieben.

In der Zwischenzeit die Chilischote entkernen und zusammen mit den getrockneten Tomaten in feine Würfel schneiden. Den Rosmarin fein hacken. Alles zusammen mit dem Paniermehl und dem restlichen Olivenöl in eine Schüssel geben, eine homogene Masse daraus herstellen und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken.

Die Paprika in Streifen schneiden. Den Honig im Bratensatz der Steaks erhitzen, die Paprikastreifen zugeben und schwenken. Mit Balsamico und 2 EL Wasser ablöschen und garen.

Wenn die Steaks gar sind, aus dem Ofen nehmen und den Ofen auf Grillfunktion umstellen.

Nun die Masse für die Kruste etwa einen halben Zentimeter dick auf den Steaks verteilen. Dann die Steaks in der obersten Schiene in den Ofen schieben und kurz überbacken, bis die Kruste eine goldbraune Farbe angenommen hat.

*Wer einen Kerntemperaturfühler hat:
55 Grad: englisch
62 Grad: medium
70 Grad: durch

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Guten Appetit!


I hope, you had a great weekend my lovelies?
It goes on with a recipe – this time it’s something for the meat-eaters. ;-)
During the week I myself eat meat very rarely, but I don’t want to entirely give up eating good burgers, classical roasts or barbecues. And I also appreciate a good steak from time to time. For all those who think the same I share this easy but tasty steak recipe.

Ingredients for 4 portions

4 (per about 250 g) beef fillet steaks or beef point steaks
6 tbs olive oil
1 chilicote
8 dried tomatoes
2 twigs rosemary
3 tbs breadcrumbs
5 peppers
1 tbs honey
2 tbs balsamic vinegar
salt, pepper, garlic

Preparation

Preheat the oven to 140 °C.

Spice the steaks (we had point steaks) with salt and pepper and sauté them on both sides in a very hot pan with 1 tbs olive oil. Take them out and put the steaks into the oven for 15-20 minutes.

In the meantime remove the pips from the chilicote and cut it together with the dried tomatoes into fine dices. Cut the rosemary up and mix everything together with the breadcrumbs and the rest of the olive oil. Add salt, pepper and garlic to taste.

Cut the peppers into slices. Heat the honey in the roast juice and add the peppers. Deglaze with balsamic vinegar and 2 tbs water and let it cook.

When the steaks are done take them out of the oven and put on the high heat from the top (grill function).

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Bon appétit!

Follow on Bloglovin

Notice: Undefined index: google_plus in /customers/c/f/f/kationette.com/httpd.www/wp-content/themes/pipdig-galvani/inc/chunks/sig-socialz.php on line 6
Follow:
Teilen:

17 Kommentare

    • 2015-03-18 / 11:22

      Dankeschön liebe Nissi! So geht es mir auch oft… :-)

    • 2015-03-18 / 11:21

      You’re welcome – I’m so happy you like it! <3

  1. 2015-03-16 / 19:18

    Wow, dass sieht ja mal mega lecker aus und so krass schwer ist es ja gar nicht! :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    just_my_normal_life.blogspot.com

    • 2015-03-18 / 11:20

      Dankeschön liebe Anna! Und nein, es ist wirklich ganz leicht ;-)

  2. 2015-03-16 / 17:37

    Das sieht ja wirklich super lecker aus! Ich muss zugeben, dass ich noch nie ein Steak selbst gebraten habe :D Dein Rezept sieht aufjedenfall richtig ansprechend aus.

    Liebst, Charlotte von Come as Carrot

    • 2015-03-18 / 11:15

      Danke Liebes! Probier es auf jeden Fall mal aus – lohnt sich <3

  3. 2015-03-16 / 16:04

    Oh das sieht so mal wieder so lecker aus! Und sehr raffiniert! Yummiee!!! :-D

    Hab einen guten Start in die Woche,
    die Steffi

    http://veja-du.de/

  4. Luna
    2015-03-16 / 10:22

    mhhhhh. Wie gut das aussieht!! ich liebe gutes Essen nur leider fehtl mir die Zeit, wenn ich Arbeite um zu kochen..:((

    Hab einen guten Wochenstart Liebes.
    Luna von http://prettylittlelunas.blogspot.ch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.