Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Jumpsuit: New Collection// Sandals: Guliver // Bikini: Calzedonia

Shop my Look

Meine Lieben, zum Start in die neue Woche bin ich hier auf dem Blog nun in Split, unserem letzten Kroatien-Stopp angekommen. Ich hoffe, ihr hattet ein wundervolles, sonniges Wochenende?

Jumpsuit

Zu diesem süßen Jumpsuit gibt’s eine kleine Geschichte: Auf Korcula haben wir in der Altstadt eine hübsche kleine Boutique entdeckt mit zauberhaften Tops, Kleidern, Blusen, Hosen und Accessoires aus Italien. Hier hatte ich mich eigentlich in ein Top mit Fransen und korallfarbenem Muster verliebt. Wie ich manchmal so bin, habe ich es aber nicht direkt mitgenommen. Wenige Tage später wollte ich dann aber zuschlagen und habe zu meinem Bedauern erfahren, dass mir eine andere Touristin das hübsche Teil ca. eine halbe Stunde (!) zuvor weggeschnappt hat. Tja, selbst Schuld!

So habe ich mich noch einmal genauer umgeschaut in dem Lädchen und ein paar Seidenkleider anprobiert. Und diesen Jumpsuit. In der Garderobe gab es keinen Spiegel, sodass man raus musste, um sich zu betrachten. Ich muss zugeben, ich habe mich beim Anprobieren etwas merkwürdig in dem Einteiler gefühlt – wegen der engen Beine und des tiefen Schritts – und wollte eigentlich gar nicht raus aus der Ankleide. Dominik und die Ladeninhaberin wollten es aber unbedingt sehen und waren total begeistert beim Blick in die Kabine, sodass ich mich doch getraut hab. Zum Glück, denn vorm Spiegel gefiel es mir trotz des ungewohnten Schnittes richtig gut. Es hat zwar ein bisschen etwas von einem Schlafanzug, aber ich finde es super stylisch. Und gemütlich ist das Teil, ihr glaubt es kaum! ;-)

Wedges

Ebenfalls im Urlaub geshoppt habe ich die wunderschönen Keil-Sandaletten in blau, weiß und gold. Sie sind von der kroatischen Marke Guliver (habe die Läden in Dubrovnik und Split gesehen) und super individuell. Zudem waren sie bereits drastisch reduziert von umgerechnet ca. 80 Euro auf unter 30!

Location

Die Location wirkt erstmal nicht so spektakulär, aber ich möchte sie dennoch kurz erwähnen. Es handelt sich hier nämlich um den kleinen Innenhof zu unserem Boutiquehotel in Split mitten in der City. Mehr zu diesem tollen Haus folgt natürlich bald in einem gesonderten Post. Eins sei schon mal verraten: Es war nochmal ein absolutes Highlight zum Schluss unserer Reise!

Wie gefällt euch mein lässiger Einteiler im Streifenlook?

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals


Lovelies, here’s a new outfit, the first look from Split, our last stop in Croatia.

Jumpsuit

I bought this cute romper at a beautiful little boutique on Korcula. First, I didn’t want to step out of the dressing room – there were no mirrors inside – because I thought, I would look kinda weird. The strait pant legs and the lower crotch were a bit strange for me first, but Dominik and the sales girl were so delighted, that I dared to go out to the mirror. In the end, I really liked what I saw, so I bought this comfy striped jumpsuit.

Wedges

I shopped these beautiful wedge sandals in blue, gold and white in Croatia, too. They’ve been reduced already from about 80 euros to less than 30! They are from the Croatian brand Guliver.

Location

The location doesn’t seem that spectacular, but I have to mention it nevertheless, because it’s the backyard of our boutique hotel in Split – in the heart of the city. I will write about that hotel in a separate post soon, but I can already tell you, that it was an absolute highlight at the end of our vacay!

How do you like my casual romper with stripes?

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Kationette Outfit: Striped Jumpsuit with dropped armhole and Wedge Sandals

Food: Solpuro Guacamole

Food: Solpuro Guacamole

Heute habe ich noch einmal etwas Kulinarisches für euch!

Solpuro

Ich durfte die verschiedenen Guacamole-Sorten von Solpuro testen. Sie werden von einem Familienbetrieb direkt in einem Avocado-Anbaugebiet in Mexico produziert. Alle Sorten werden nach traditionellen Rezepturen zubereitet. Die Guacamole enthält keine Konservierungsstoffe, synthetische Zusatzstoffe und Antioxidantien, was ich super finde. Und der Avocadogehalt liegt je nach Sorte zwischen 84 und 100 Prozent.

Ich habe folgende Sorten zum Testen bekommen*:
  • Pur (reine Avocadocreme)
  • Brunch (ohne Knoblauch)
  • Mild (mit Knoblauch)
  • Classic (mittelscharf)
  • Spicy (mexikanisch scharf)

 

Food: Solpuro Guacamole

Meine Erfahrung

Ich muss sagen, dass ich als Avocado-Lover echt angetan war von den fertigen Produkten. Die Sorte Brunch mit kleinen Tomatenstückchen habe ich zum Beispiel zum Frühstück mit geräuchertem Lachs und einem Spiegelei gegessen. Das war wirklich köstlich!

Food: Solpuro Guacamole

Food: Solpuro Guacamole

Die Spicy Variante habe ich mir zu Zoodles mit Erbsen gemacht. Ebenfalls sehr lecker und angenehm scharf!

Food: Solpuro Guacamole

Food: Solpuro Guacamole

Ein weiterer Tipp ist, die Guacamole mit Thunfisch aus der Dose zu mischen, bis eine streichfähige Masse entsteht. Das aufs Brot mit ein wenig Zitronensaft drüber oder auch als Dip für Gemüsesticks ist echt mega lecker und schnell gemacht.

Fazit

Mir haben die Guacamole-Sorten alle sehr gut geschmeckt, auch wenn ich eine frische Avocado immer noch ein kleines bisschen leckerer finde. Toll finde ich, dass die Solpuro Guacamole ohne Zusatzstoffe auskommt und dafür doch recht lang haltbar ist. Man kann sie vielseitig kombinieren und so von Früh bis Spät in den Speiseplan integrieren.

Kennt ihr Solpuro Guacamole bereits? Ihr bekommt sie bei Edeka und Rewe, falls ihr sie auch mal probieren möchtet! :-)

Food: Solpuro Guacamole


Today I talk about some food again!

Solpuro

I was allowed to test the different sorts of Solpuro Guacamole for you. It comes from a Mexican family business and the recipes are tried and trusted. The guacamole contains no preservatives, synthetic additives or antioxidants which is really great. The avocado content is between 84 and 100 percent depending on the sort.

I got the following sorts for the test*:

Pur (avocado pure)
Brunch (without garlic)
Mild (with garlic)
Classic (medium spicy)
Spicy (mexican spicy)

My experience

I have to say, that I’m really keen on the products. I tried „Brunch“ with its little tomato cubes for breakfast with smoked salmon and fried egg. That was really delicious!

For my zoodles with peas, I chose the spicy sort, which was also very yummy and hot!

Another recipe tip is mixing the guacamole with tuna until you get a spreadable dip. Super quick and easy and it tastes great with some lemon juice on fresh bread or with some veggie sticks.

Résumé

I liked all the guacamole sorts very much, even if I would slightly prefer a fesh avocado. I like the fact that there are no preservatives contained. You can combine in in very different ways, so that it can be integrated in the daily menu from breakfast to dinner.

Do you already know Solpuro Guacamole?

Food: Solpuro Guacamole

Food: Solpuro Guacamole

Food: Solpuro Guacamole

Food: Solpuro Guacamole

Food: Solpuro Guacamole

Food: Solpuro Guacamole

Food: Solpuro Guacamole

*Sponsored

Travel: Restaurant tips for Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Meine Lieben, wie schon für Brela und Dubrovnik folgen nun auch für Korcula meine kulinarischen Empfehlungen! :-)

Chakula

Auf die Konoba und Wein Bar Chakula wurden wir durch einen 10 Prozent Rabatt-Flyer in unserem Apartment aufmerksam. Natürlich hat Dominik zunächst auf TripAdvisor die Bewertungen gecheckt. Nachdem diese sehr gut waren, war auch er bereit, das Restaurant zu besuchen. Das Chakula liegt etwas erhöht in der Altstadt von Korcula, direkt am Hafen. Wir haben auf der hübschen Terrasse einen schönen Platz gefunden und in die knallpinke Speisekarte geschaut.

Wir hatten eine leckere Tomatensuppe vorweg und anschließend gab es für mich mal wieder Calamari vom Grill – diesmal mit Erbsenpüree. Dominik hatte ein köstliches Thunfischsteak, das nur ganz leicht von allen Seiten angebraten war. Dazu eine Rotwein-Pfeffe-Soße und Kartoffeln. Zum Nachtisch haben wir uns mit Schokolade und Vanilleeis gefüllte, sündige Crêpes geteilt. Yummy!

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Wir haben es leider nicht probiert, aber bei der Herstellung zugesehen: Auf der Terrasse hat eine junge Frau die ganze Zeit Nudeln selbst gerollt. Nach dem Kochen wurden sie ebenfalls auf der Terrasse in einem großen Parmesanlaib gewälzt. Der Duft war absolut köstlich!

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Maksimilijan Garden

Immer, wenn wir von unserem Apartment in Medvinjak aus nach Korcula gelaufen sind, kamen wir am Restaurant Maksimilijan Garden vorbei. Direkt am Meer gelegen mit großen Lounge-, Liege- und Restaurant-Flächen, hat es uns natürlich sehr neugierig gemacht. Auch die außen auf einer Tafel stehende Speisekarte las sich wunderbar, ebenso wie die TripAdvisor Bewertungen.

Am letzten Abend war es dann soweit, getreu dem Motto: Das Beste kommt zum Schluss! Und wir wurden nicht enttäuscht. Als Vorspeise haben wir uns einen Dalmatischen Vorspeisenteller der etwas anderen Art geteilt. Käse mit Aprikosen und Rosinen, Leberpatée mit rotem Pfeffer, Blauschimmelkäse mit Feigensenf, Schinken, Oliven, Tomaten sowie in Wodka gebeizter Lachs warteten auf uns. Dominik hatte außerdem noch eine skandinavische kalte Rote Beete-Suppe mit Gurke und Joghurt. Der Koch ist Skandinavier, daher die Einflüsse. :-)

Zum Hauptgang gab es für uns beide den Maksimilijan Burger ohne Brot, mit Kartoffelspalten sowie hausgemachtem Ketchup und -Krautsalat. Mega gut! Und zum Dessert sind uns sowohl das cremige Vanilleeis als auch die warme, softe Schokotarte förmlich auf der Zunge zergangen!

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Frühstücks-Tipp

Meine letzte Empfehlung bezieht sich genau genommen schon gar nicht mehr auf Korcula, sondern auf Orebić. Das ist der Ort, von dem wir mit der Fähre jeweils 15 Minuten zur Insel hin als auch zurück gefahren sind. Auf dem Rückweg, also bevor es zur letzten Station nach Split ging, haben wir nach der kurzen Fährüberfahrt im Croccantino, einem kleinen Café direkt am Meer und in unmittelbarer Nähe zum Fährhafen, gefrühstückt. Das Café wurde uns zuvor schon wegen seiner tollen, hausgemachten Eissorten empfohlen. Aber auch das Frühstück kann einiges. Die Karte beeindruckte mit diversen gesunden, glutenfreien, veganen und sonstigen Snacks. Hätte man so genauso in New York finden können.

Ich hatte hier neben köstlichem Kaffee ein tolles Oatmeal mit Cranberries, Nüssen und viel Zimt.

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Ich hoffe, euch gefallen meine kulinarischen Eindrücke, die gleichzeitig der Abschluss meiner Berichterstattung aus Korcula sind?! Die nächsten und letzten Kroatien-Posts befassen sich dann mit dem letzten Ort unserer Reise: Split! :-)


Lovelies, here are my food highlights from Korcula!

Chakula

We noticed the Konobar and Wine Bar Chakula, because of a 10 percent voucher for this restaurant which we found in our apartment. Of course, Dominik had to check the TripAdvisor rating first, but this was quite good, so we could check it out. The restaurant is located in the old town of Korcula and we found a nice table on the beautiful terrace.

First we had a great tomato soup and then I had grilled calamari again – a bit bigger and with pea mash this time. Dominik ordered a delicious tuna steak with red wine pepper sauce and potatoes. For dessert we shared crêpes, filled with chocolate and vanilla ice-cream. Yummy!

Maksimilijan Garden

Every time we walked to Korcula, we passed the restaurant Maksimilijan Garden. It’s located directly at the Mediterranean Sea with big lounge-, lying- and restaurant areas.

On our last evening the time had finally come! We didn’t get disappointed. As starter we had an amazing appetizer plate with cheese, ham, olives, salmon with vodka, liver paste and so on. Dominik also had a Scandinavian cold beetroot soup with cucumber and yoghurt. The chef is Scandinavian, therefore the Scandinavian influences.

We both had the Maksimilijan burger as main course. It came without bread, but with potato wedges and homemade ketchup and cole slaw. After that we had a super soft warm chocolate tart with vanilla ice-cream. So, so good!

Breakfast tip

The last advice isn’t from Korcula to be exact, but from Orebić. This is the little village from where the ferry to Korcula is departing. On our way back to the last stop during our vacay – Split – we took the ferry back to Orebić again. There, we had a great and healthy breakfast at Croccantino. I had great coffee and an awesome oatmeal with cranberries, nuts and cinnamon.

I hope, you liked my culinary impressions? The next Croatian posts will be about the last location: Split! :-)

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Travel: Food highlights on Korcula, Croatia

Outfit: Zara Swimsuit worn as Top with Flared Skirt for Dinner in Croatia

Outfit: Zara Swimsuit worn as Top with Flared Skirt for Dinner in Croatia

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Swimsuit: Zara // Skirt: H&M // Jeans Jacket: Kapalua // Bag: Michael Kors // Sandals: Esprit

Shop my Look

Habt ihr’s schon gemerkt? Ich liebe diesen wunderschönen, tief augeschnittenen Badeanzug von Zara mit floralem Print! ;-)

Ich habe ihn euch bereits als Strandoutfit gezeigt sowie bereits angeteasert in meinem Artikel zur Cocktailparty mit Radisson Blu in Düsseldorf. Dort hatte ich fast dieselbe Kombi an wie hier, nur war der Rock schwarz…

Outfit

Im Urlaub in Kroatien hatte ich aber statt des schwarzen Modells, den augestellten Rock in frischem Grün mit dabei. Am Anfang unseres Urlaubs habe ich ihn bereits einmal für eine andere Kombi gewählt. Hier matche ich ihn nun mit dem Traum von Badeanzug. So sieht es fast aus wie ein Cocktailkleid, was ich unheimlich schön finde.

Getragen habe ich diesen Look an unserem letzten Abend auf Korcula als wir in einem sehr schönen Restaurant am Meer essen waren. Wo genau und was wir dort Leckeres auf dem Teller hatten, folgt im nächsten Post zu den kulinarischen Highlights von der Insel.

Dorthin sind wir ein Stückchen gelaufen, daher trage ich meine flachen, gelben Schleifen-Sandalen. Die sind nun auch schon einige Jahre mein Eigen, aber nach wie vor super schön. Für ein bisschen mehr Farbe sorgt die rote Michael Kors Tasche. Die Jeansjacke konnte ich gut gebrauchen, da es an dem Abend doch sehr windig war. Zudem hatte ich einen leichten Sonnenbrand (ich dachte, das Sonnenöl übersteht ein Bad im Meer), wodurch man ja auch schon mal fröstelt, obwohl die Haut glüht…

Location

Bevor wir essen waren, sind wir noch ein bisschen durch Korcula Stadt spaziert und waren ein bisschen shoppen. Ok, ICH war shoppen. ;-)

Diese wunderschöne kleine Gasse mit den Blümchen und dem tollen Licht hatte ich schon am ersten Tag auf der Insel entdeckt und MUSSTE hier unbedingt Fotos machen. Kleine Anekdote am Rande: Eine Gruppe Chinesen hat uns beim Shooten ganz neugierig und anerkennend beobachtet und anschließend ebenfalls die Location für ihre unzähligen Urlaubsfotos genutzt.

Gefallen euch Outfit und Kulisse auch so gut?

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner


Did you already notice that I really love this swimsuit from Zara with flower print?! ;-)

I’ve worn it as beach look and during my cocktail party with Radisson Blu Düsseldorf. There I chose almost the same combo like this time, but with the skirt in black…

Outfit

On vacation I took the green skirt instead of the black one with me. At the beginning of our vacay I’ve worn it in another way already. Here, I’m matching it with my beautiful swimsuit. It almost looks like a cocktail dress, right?

I’ve worn it on our last evening on Korcula for a dinner at a nice beach restaurant. I will talk about my food highlights on Korcula soon by the way.

I matched the set with my bow sandals from Esprit and my Michael Kors bag. The denim jacket was needed later that day, because it became a bit windy in the evening.

Location

Right before we went for dinner, we walked around Korcula town and did some shopping. Ok, it was just ME, who shopped. ;-)

I already spotted this beautiful little alley with its flowers and the awesome light on our first day on the island. Of course, we had to take some pictures here. Isn’t it beautiful?

Do you like outfit and location as much as I do?

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Outfit: swimsuit worn as top with flared skirt for dinner

Travel: Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Heute möchte ich euch von einem weiteren wunderschönen Tag auf Kocula berichten. Während unseres Urlaubs hatte Dominik Geburtstag. An diesem Tag waren wir in Dubrovnik und er hat von mir den Gutschein für eine „Wine Tasting & Walking Tour in Lumbarda“ bekommen. Auf das Angebot von Korcula Explorer bin ich vor unserer Reise über TripAdvisor aufmerksam geworden. Die vielen großartigen Bewertungen und der professionelle Web-Auftritt haben mich gleich überzeugt. Auch die Mail-Kommunikation im Vorfeld mit Rachael war super. Rachaeil ist eine junge Britin, die vor 5 Jahren mit ihrem Mann John nach Kocula ausgewandert ist und zusammen mit ihm Korcula Explorer ins Leben gerufen hat.

Kennenlernen

Pünktlich zum vereinbarten Termin haben wir uns am Treffpunkt in Korcula Stadt eingefunden. Ich muss zugeben, ich war ein wenig nervös, da mir klar war, ich würde die ganze Zeit Englisch sprechen müssen. Für Dominik, der das beruflich jeden Tag macht, ist das überhaupt kein Problem, aber da mir die Routine fehlt, habe ich immer so meine Startschwierigkeiten. Kennt ihr das?

Meine Nervosität wurde noch ein wenig größer, als klar war, mit wem wir die Tour machen würden: Da war zum einen Rachael selbst, super sympathisch, ihre Mutter, die gerade zu Besuch war – dementsprechend ebenfalls Britin. Und ein junges Paar aus Australien (!), das gerade auf einer mehrwöchige Hochzeitsreise durch Europa war. Puhh… ;-)

Kleine Wandertour

Zunächst ging es mit einem Großraumtaxi in das Hinterland von Lumbarda. Hier sind wir ein knappes Stündchen durch die Landschaft spaziert und haben von Rachael interessante Dinge über die Insel, das Land und die Kroaten selbst erfahren.

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Erster Stopp

Schließlich sind wir in der ersten kleinen Winzerei angekommen. Auf der Terrasse wartete ein hübsch eingedeckter Tisch auf uns. Neben einem frischen Rosé, einem etwas flachen Rotwein, aber köstlichem Kirschlikör zum Abschluss, haben wir den brühmten Grk probiert. Grk ist der bekannteste Weiswein der Insel und wird von fast jedem noch so kleinen Weingut produziert. Dementsprechend gibt es große Qualitätsunterschiede… Generell ist der Grk ein frischer Wein mit leicht bitterem Abgang (hat was von Gurke und Meerwasser), dem man seine bis zu 14 Volumenprozent nicht wirklich anmerkt. Gefährlich, hihi!

Dazu haben wir super leckeren Schinken, Käse, Oliven, Gurkensalat und Sardinen genossen. Tja, und was soll ich sagen: Mit jedem Gläschen Wein wurde ich, wurden wir alle entspannter, und das Englisch reden fiel mir immer leichter. ;-)

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Zweiter Stopp

Anschließend ging es nur ein paar hundert Meter weiter zum nächsten Weingut, das von einem sehr jungen, sympathischen Paar bewirtschaftet wird. Hier hatten wir eine schöne lange Tafel für uns mit einem wunderschönen Blick über die Landschaft.

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Wein und BBQ

Auch hier gab es wieder diverse Weine für uns zum Probieren. Selbst der Hauswein, der in Karaffen auf den Tisch kommt, war gar nicht mal schlecht. Der Grk hat uns allen hier noch besser geschmeckt als beim ersten Stopp – super ausgewogen und frisch!

Vorab hatte Rachael mich bereits gefragt, ob wir Fisch oder Fleisch bevorzugen. Ich habe dann beides je einmal bestellt, damit wir alles probieren können. Unser frisch vermähltes Paar aus Australien hat es genauso gehandhabt. Es war beides sehr lecker und kam frisch vom Grill. Dazu die in Kroatien übliche Mischung aus Kartoffeln und Mangold, gewürzt mit viel Knoblauch – perfekt!

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Prickelnder Abschluss

Wie man sieht, hatten wir eine Menge Spaß! Leicht bis mäßig angeschickert sind wir in der Abenddämmerung runter zum Hafen gelaufen. Hier wartete ein kleines schaukelndes Boot samt Skipper auf uns um uns ganz romantisch über den Wasserweg zurück nach Korcula Stadt zu bringen. An Bord gab es dann noch prickelnden Sekt und ein paar Naschereien wie kandierte Orangenzesten. Die sind sooo gut, sag ich euch!

Ich kann jedem eine Tour mit Korcula Explorer empfehlen! Wir hatten ein paar tolle Stunden zusammen und es fiel uns allen ein wenig schwer, tschüss zu sagen am Ende. Danke nochmal an Rachael! :-)

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer


Today I wanna talk about another wonderful day on Korcula. During our holiday it was Dominik’s birthday. We’ve been in Dubrovnik that day and I gifted him the voucher for a „Wine Tasting & Walking Tour in Lumbarda“. I took notice of Korcula Explorer before our trip via TripAdvisor. The amount of great feedbacks and comments and the professionell web presence convinced me at once. The mail communication with Rachael was fine, too. She is a young british woman who came to Korcula with her husband five years ago. They both founded Korcula Explorer and offer many different tours.

Getting to know each other

I have to admit that I was a bit nervous first, because I knew that I will have to talk in English the whole time. For Dominik this isn’t a big deal, because he has to talk in English every day for his job. I always struggle a bit first, because I’ve no routine in talking English. Do you know that?

I became even more nervous, when I realized, who will do the tour with us. There was Rachael herself, her mother, who was on a visit, and a young couple from Australia! They were on a long honeymoon trip through Europe…

Little hiking tour

First of all we drove from Korcula town to Lumbarda. There we walked along the countryside a bit and Rachael told us some interesting things about the island, the country and the Croatians themselves.

First stop

Afterwards we arrived at the first littler vinery. On the terrace a nicely decorated table was waiting for us. Apart from a fresh rosé wine, a red wine and a delicious cherry liquor at the end, we tasted the Grk. Grk is the most famous white wine of the island and every little vineyard is producing it. So, there are really big differences between quality and taste. In general, Grk is a fresh wine with some bitter aftertaste. You really don’t note the up to 14 volume percent.

We had yummy ham, cheese, olives, cucumber salad and sardines with the wine. So, what can I say: With every glass of wine, everyone was getting more and more relaxed and talking in English became easier for me. ;-)

Second stop

After that we only had to walk a few hundred meters to the other winery. It’s managed by a very young and pleasant couple. We had a long table for us with a nice view over the landscape.

Wine and bbq

Here we had many wines, too. Even the house wine which came in carafes wasn’t bad at all. The Grk was even better than it was at the first stop – well-balanced and fresh.

Rachael asked me what we wanna eat – fish or meat – in advance. I ordered both, so that we could taste from each other. Both was very tasty and we had the typical Croatian mix of chard and potatoes.

Sparkling ending

As you can see, we had a lot of fun. A little bit tipsy we walked to the harbor. Here, a little boat was waiting for us, because we drove back to Korcula city by boat which was really romantic. On board we enjoyed sparkling wine and some sweets like candied orange zests. Sooo good!

I can absolutely recommend a tour with Kocula Explorer! We had some great hours together. Thanks again, Rachael! :-)

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

Croatian Wine Tasting Tour with Korcula Explorer

 

Outfit: Bikini Babe at a secluded Bay on Korcula, Croatia

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Bikini: Calzedonia // Hotpants: // Sandals: Birkenstock

Shop my Look

In meinem Post zu unserer Offroad-Tour mit Trail Detours habe ich bereits von der versteckten Bucht geschwärmt, die wir währenddessen angesteuert haben. Wie schon geschrieben, haben wir die Zeit dort nicht nur zum Schwimmen sondern auch für ein kleines Outfit-Shooting genutzt. Ich muss zugeben, ich liebe den Kontrast der hellen Steine, des türkis-blauen Mittelmeers und meinem pinken Strandoutfit.

Bikini-Babe

Nachdem ich mich euch letztens schon im Badeanzug präsentiert habe – vielen Dank für eure lieben Kommentare an dieser Stelle – dachte ich mir, jetzt ist’s auch egal. Nun also auch im Bikini. Weiter werde ich aber nicht gehen, keine Angst… ;-)

Den Bikini habe ich letztes Jahr bei Calzedonia geshoppt. Ich mag besonders die Farben, das Muster und die Form des Oberteils, weil es klein ist, aber dennoch guten Halt gibt. Passend zum Mädchenbikini trage ich neonpinke Hotpants und meine ebenfalls pinke Ice Watch, die so praktisch ist beim Sport, Schwimmen, Wandern usw.

Weil bequem UND cool durften auch meine Birkis wieder einmal zum Einsatz kommen.

So ihr Lieben, nun hoffe ich, dass euch auch dieser freizügigere Look gefällt und ein wenig in Sommerstimmung versetzt.

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula


In my last post about our off road tour with Trail Detours, I already mentioned the secluded bay, where we stopped by. Here we also shot my outfit. I love the contrast between the white stones, the turquoise-blue Mediterranean Sea and my pink outfit.

Bikini babe

After recently presenting myself here in a bathing suit already – thanks by the way for your lovely comments – I thought, why not in a bikini, too? ;-)

I bought these two pieces at Calzedonia last year. I like the colors, the pattern and the shape of the top, because it’s small but stabilizing as well. The girly bikini goes well with my neon pink hot pants and my pink Ice Watch.

Because they are so comfy AND cool, I again wear my Birkenstock sandals here.

So cuties, I really hope you like this other revealing post, too!

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Beach outfit - bikini shoot on krocula

Outfit: Allwhite – Raffaello moment with Loevenich

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Hat, Scarf: Loevenich // Top: H&M // Skirt: unknown // Sandals: Unisa

Shop my Look

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich bei Melina an einem Gewinnspiel teilgenommen – und gewonnen!!!

Zu gewinnen gab es dieses wunderschöne Set, bestehend aus Hut und Schal, von Loevenich. Das perfekte Raffaello-Set! Eingepackt waren die beiden traumhaften Stücke in einer riesengroßen, weißen Hutschachtel, die ungemein dekorativ ist.

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Outfit

Da dieser tolle Gewinn quasi direkt der berühmten Raffaello-Werbung entsprungen sein könnte, habe ich das Outfit drum herum ebenfalls komplett in Weiß gehalten.

Ich trage einen – ungelogen – uralten Spitzenrock, den ich aber nach wie vor heiß und innig liebe an heißen Sommertagen. Die sind zwar leider rar zurzeit, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Dazu habe ich ein schlichtes, weißes Top mit Spitze am Ausschnitt kombiniert.

Da wir unseren Kroatien-Urlaub gerade hinter uns hatten als das Paket kam, konnte ich als Shooting-Location leider nicht auf eine Strandkulisse zurückgreifen. Improvisation war gefragt. So sind wir – pssst – durch einen Zaun hindurch auf ein abgesperrtes Feld gegangen. Wir waren aber nur am Rand, keine Obst- oder Gemüsepflanze musste leiden. ;-)

Letztlich finde ich die Feldkulisse auch ganz hübsch zu dem Look. Besonders die paar Mohnblümchen, die wir am Rand des Feldes gefunden haben, bilden einen schönen Kontrast zum strahlenden Weiß, nicht wahr?

Wie gefällt euch mein Raffaello-Style und wie würdet ihr dieses traumhafte Set kombinieren? Ich wünsche euch ein wunderschönes, hoffentlich sonnig-warmes Wochenende!

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat


A few weeks ago, I entered a contest on Melina’s blog – and I won!

So, what did I win? I won this beautiful set, composed of hat and scarf from Loevenich. The perfect Raffaello set! Both came in a huge white hatbox which is immensely decorative.

Allwhite outfit

Seems like the set is arisen from a Raffaello commercial. That’s why I chose an allwhite outfit.

I wear a really old lace skirt and a simple white top with lace at the neckline.

Due to the fact that our holidays in Croatia were already over, when I received the set, I couldn’t choose a beach location for the shooting. Improvisation was in demand. So, we walked over a field and in the end, I really like it. Most of all I love the little field poppies which we found at the field-side. They perfectly contrast the bright white, right?

How do you like my Raffaello style and how would you combine this dreamish set?

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Allwhite Raffaello moment with loevenich straw hat

Food: Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Hier kommt Teil zwei meines wunderschönen Wochenendes mit Radisson Blu Düsseldorf. Nach unserer Cocktailparty im Scandinavia Hotel in Golzheim, sind wir am nächsten Morgen ausgeruht und hungrig rüber ins Media Harbour Hotel in den MedienHafen gefahren. Zum Brunchen!

Restaurant Amano Verde

Das Restaurant Amano Verde in dem wunderschönen Hotel mit opulentem Interieur steht für gehobene vegetarische und vegane Küche. Das finde ich besonders für ein Hotelrestaurant super innovativ und ungewöhnlich, aber auch ziemlich clever. So ist es doch ein Alleinstellungsmerkmal, das neben den Hotelgästen auch Vegetarier, Veganer und kulinarisch neugierige Personen wie ich aus Düsseldorf und Umgebung anlockt.

Küchenchef Dennis Riesen ist selbst überzeugter Veganer und auf „seiner“ Speisekarte stehen Köstlichkeiten wie „Lupinensteak unter einer Kräuterkruste mit Püreé von Violetten Kartoffeln dazu buntes Rübchenragout“ oder „Kohlrabi-Haselnussröllchen mit Kartoffelbaumkuchen und Selleriepüree dazu Calvados-Schaum“.

Für und gab es zunächst einen leckeren Begrüßungsdrink – Gurkensirup, aufgegossen mit Tonic Water. Für Power sorgte dannn noch ein grüner Smothie aus Spinat, Apfel, Banane, Gurke und Maracujasaft.

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

@André Scharf

Frühstücksbuffet mit veganen Highlights

Das Frühstücksbuffet im Radisson Blu Media Harbour Hotel ist wie schon in Hamburg und Rostock einfach großartig. Die Vielfalt, hier gibt es natürlich auch Wurst, Speck, Käse, Eier, Lachs und Co., ist ebenso beeindruckend wie die schöne Anrichteweise. selbst in großen Radisson Blu Hotels hat es keinerlei Kantinen-Charakter. Alles ist liebevoll und modern drapiert.

Schön sind auch die vielen Wahlmöglichkeiten. Sei es bei Milch (Vollfett, fettarm, laktosefrei, Mandel, Soja…), Cerealien, Brot, Saft oder Obst – hier findet jeder was!

Neben dem immensen Buffet warteten auf der schön gedeckten Tafel noch ein paar vegane Highlights vom Küchenchef auf uns: Zum beispiel eine super yummy Avocadocreme, verfeinert mit Schwefelsalz (!) für das Ei-Aroma. Aber auch Cashewmus, Linsensalat mit Maracujasaft sowie vegane Wurst- und Käsesorten.

Für den Süßhunger hat uns der liebe Elias, der uns bereits mit den Smoothies versorgte, frische, luftige Pancakes zubereitet. Was will Frau mehr? ;-)

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf


Here comes part two of my wonderful weekend with Radisson Blu Düsseldorf. After our cocktail party at the Scandinavia Hotel in Düsseldorf Golzheim, we drove to the Media Harbour Hotel the next morning. Brunch-time was calling!

Restaurant Amano Verde

The restaurant Amano Verde stands for sublime vegetarian and vegan cuisine. That’s great and innovative for a hotel restaurant, I think. Furthermore, it’s also really clever, because it attracts not only the hotel guests, but also vegetarians, vegans and culinarily curios persons like I am from Düsseldorf and surroundings.

Chef de cuisine Dennis Riesen is vegan himself. So, he skillfully prepares light dishes or hearty entrees free of meat but full of flavor. He incorporates gluten-free products and fresh ingredients that are purchased regionally from controlled cultivation.

We first had a delicious welcome drink – cucumber syrup, infused with tonic water. In addition we got a healthy green smoothie from spinach, apple, banana, cucumber and passion fruit juice.

Breakfast buffet and vegan highlights

The breaky buffet at the Radisson Blu Media Harbour Hotel is great, just as it already has been in Hamburg and Rostock. The variety, here you also get sausage, bacon, cheese, eggs, salmon and co., is as impressive as the food arranging.

I love the selection options: Be it milk (full-fat, semi-fat, lactose-free, almond, soy), cereals, bread or fruits.

In addition to the huge buffet, some vegan highlights from Dennis Riesen were waiting for us on our beautiful breakfast table. We had super yummy avocado cream, cashew mush, lentil salad with passion fruit juice as well as vegan sausage and cheese.

Furthermore, waiter Elias, who already serves out smoothies, provides us with fresh, fluffy pancakes. What more could woman want? ;-)

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

Brunch Buffet @ Restaurant Amano Verde, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf

 

Vielen Dank nochmal an Radisson Blu Düsseldorf für das tolle Wochenende. / Thanks again Radisson Blu Düsseldorf for the invitation.