Recipe: Red Lentil soup with Mincemeat and Spinach

Recipe: Red Lentil soup with mincemeat and spinach, veggie, rezept, kationette, foodblog, linsensuppe

Recipe: Red Lentil soup with mincemeat and spinach, veggie, rezept, kationette, foodblog, linsensuppe

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn es so richtig knackig-kalt ist wie in den letzten Tagen, hab ich oft Lust auf eine schöne heiße Suppe. Sie macht satt, wärmt von innen und liefert bestenfalls viele Vitamine um uns vor fiesen Erkältungsviren zu schützen.

Da ich Linsen für mein Leben gern esse und speziell rote Linsen so wunderbar fix zubereitet sind, habe ich letztens etwas Neues mit den kleinen Hülsenfrüchten ausprobiert, das ich euch heute vorstellen möchte – eine Rote-Linsensuppe mit Hackfleisch und frischem Spinat.

Zutaten für 4 Portionen (wir haben die Menge als Hauptgang zu zweit verputzt)

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück (ca. 20 g) Ingwer
  • 2 EL Butter
  • je 1 TL Kreuzkümmel, Kurkuma und Chili
  • 150 g Rinderhack
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g rote Linsen
  • 80 g frischer Spinat
  • 1–2 EL Zitronensaft


Zubereitung

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein hacken. Die Butter in einem großen Topf erhitzen und dann Kreuzkümmel, Kurkuma und Chili unter Rühren darin ca. 30 Sekunden rösten. Hackfleisch zugeben und feinkrümelig braten. Mit Salz würzen und anschließend Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Linsen kurz mitbraten.

Etwa 1 Liter Wasser zugeben und aufkochen lassen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten leicht sämig kochen.

Inzwischen den Spinat waschen und abtropfen lassen. Kurz vor Ende der Garzeit in die Linsensuppe rühren. Mit Zitronensaft, 1-2 TL Salz und Pfeffer abschmecken.

Recipe: Red Lentil soup with mincemeat and spinach, veggie, rezept, kationette, foodblog, linsensuppe

Recipe: Red Lentil soup with mincemeat and spinach, veggie, rezept, kationette, foodblog, linsensuppe


I don’t know about you, but when it’s really cold outside, I’m in the mood for a nicely hot soup. It’s filling, warming and provides vitamins.

I love lentils and especially the red ones are ready in a few minutes, so I tried something with the little legumes – a red lentil soup with mincemeat and free spinach.

Ingredients for 4 portions (we had this amount for two as main meal)

  • 1 onion
  • 1 garlic clove
  • 1 piece (about 20 g) ginger
  • 2 tbsp butter
  • je 1 tsp cumin, curkuma and chili
  • 150 g mincemeat
  • salt, pepper
  • 250 g red lentils
  • 80 g fresh spinach
  • 1–2 tbsp lemon juice

Preparation

Peel and mince the onion, garlic and ginger. Heat the butter and roast cumin, curcuma and chili with stirring for about 30 seconds. Add the mincemeat in and fry it. Spice it with salt and then also roast the onion, garlic, ginger and lentils in the pan.

Add 1 liter of water and boil it up. Put the lid on and let it cook for about 15 minutes at middle height.

Meanwhile wash the spinach and stir it in the soup shortly before serving. Season it with lemon juice, 1-2 tsp salt and pepper.

Recipe: Red Lentil soup with mincemeat and spinach, veggie, rezept, kationette, foodblog, linsensuppe

Recipe: Red Lentil soup with mincemeat and spinach, veggie, rezept, kationette, foodblog, linsensuppe

Recipe: Red Lentil soup with mincemeat and spinach, veggie, rezept, kationette, foodblog, linsensuppe

Outfit: Allblack in the snow

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyleShirt: Nice Connection // Blazer, Pants: H&M // Boots: Buffalo // Bag: Michael Kors

Shop my Look

Ja okay, von Schneemassen kann man hier jetzt zwar nicht gerade sprechen, aber für eine dünne Zuckerschicht hat es vorletztes Wochenende dann doch gereicht. Ehrlich gesagt bin ich aber auch ganz froh, dass die Schneemassen hier (bisher) ausgeblieben sind, da bei uns im Ruhrgebiet sonst wieder alles still steht, weil wir das einfach nicht gewohnt sind…

Wie dem auch sei, ich wollte mit meinem schwarzen Look und insbesondere der fake Lederhose einen Kontrast zum weißen Schnee schaffen. Das wunderschöne Shirt von Nice Connection mit der Lilien-Strassverzierung ist neu und war ein Weihnachtsgeschenk meiner Pateneltern. Sie haben echt immer ein verdammt gutes Händchen für schöne Teile, die mir gefallen. Die dünne Blazerjacke mit Bindegürtel habe ich kürzlich im H&M-Sale gefunden und wird mich sicher durch alle Jahreszeiten hindurch begleiten. Was mir selbst bei diesem Look besonders gut gefällt, ist der Übergang von Hose und Stiefeletten, weil es fast aussieht wie aus einem Guss. Und da ich Lust auf pinke Fingernägel hatte, war es auch mal wieder an der Zeit, meine kleine Michael Kors zu tragen.
Ach, ist euch was aufgefallen? Ich trage hier mein Swarovski-Armband mal als enge Kette. ;-)

Wie gefällt euch mein Allblack-Outfit? Habt einen wundervollen Wochenstart Ladies! ♥

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle


Well, I can’t serve you with snow masses, but the snow from the weekend before the last was enough to build a little snow layer even so.

Anyway, with my allblack outfit I wanted to create a contrast to the white snow. This beautiful shirt from Nice Connection with the lily rhinestone embellishment was a Christmas gift from my godmother. I found the blazer jacket recently at the H&M sale – a piece which is suitable for all seasons. I really like the fluent passage between my fake leather pants and the booties – as if made from one piece, right? I was in the mood for pink nails that day, so it was also time for my little Michael Kors bag again. Did you notice something? I’m wearing my Swarovski bracelet as a necklace here – yay or nay? ;-)

So, how do you like my allblack look? Have a great start into the new week! ♥

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Outfit: Allblack in the snow, Kationette, fashionblog, modeblog, streetstyle

Food: My Experience with Slim and Low Carb Konjac Pasta

Food: Slim Low Carb Konjac Pasta, Recipe, Fodblogger, Clean eating, Diet, Kationette

Food: Slim Low Carb Konjac Pasta, Recipe, Fodblogger, Clean eating, Diet, Kationette

Food: Slim Low Carb Konjac Pasta, Recipe, Fodblogger, Clean eating, Diet, Kationette

Im Zuge des neuen Jahres stehen bei vielen die guten Vorsätze auf dem Plan. Ganz weit oben liegt alljährlich das Thema Abnehmen und/oder gesunde Ernährung. Dazu muss ich sagen, dass ich mich generell sehr gesund ernähre und unter der Woche abends weitgehend auf Kohlenhydrate verzichte, was mir aber nicht schwer fällt, weil ich ohnehin ein Riesenfan von Salat und Gemüse aller Art bin. Am Wochenende gönne ich mir sehr gern eine gute Pasta, Burger, Pizza oder auch mal deftige Hausmannskost.

Da die Weihnachtstage und auch hormonelle Veränderungen – ich habe leider mit einer Schilddrüsenunterfunktion zu kämpfen, die sehr stark schwankt – zu zwei, drei Kilos mehr geführt haben, wollte ich mal die schlanke Nudelalternative aus Konjak probieren. Schon vor Monaten ist uns immer mal wieder ein Werbeschild beim Supermarkt unseres Vertrauens an der Kasse aufgefallen und vorletzte Woche haben wir sie dann mal geholt und mussten erst mal schlucken: Stolze 2,80 Euro kostete eine 200 Gramm-Packung…

Doch was sind Konjak Nudeln überhaupt?
Konjak Nudeln werden aus dem Mehl der Konjakwurzel hergestellt. Die Konjakwurzel ist nahezu frei von Kohlenhydraten und Kalorien. 100 Gramm Konjak Nudeln liefern weniger als 10 Kalorien bei gleichzeitig Null Prozent Kohlenhydraten.

Food: Slim Low Carb Konjac Pasta, Recipe, Fodblogger, Clean eating, Diet, Kationette

Ich habe mich entschlossen, die Nudeln für ein eigentlich eher deftiges Gericht einzusetzen: Mit Schweinefilet Medaillons, Brokkoli, Kaiserschoten und einer leichten Champignon-Sahne-Soße.

Ich war total verblüfft, wie fix die „Nudeln“ zuzubereiten sind: Sie müssen nur kurz unter warmem Wasser abgespült werden und anschließend mindestens zwei Minuten in der jeweilgen Soße garen, wobei sie mehr Geschmack (und auch Farbe) der Soße annehmen, je länger man sie mitkochen lässt. Angst, dass sie dann vielleicht wie übliche Pasta zu weich werden, braucht man nicht zu haben, denn Konjak Nudeln bleiben immer gleich in ihrer Konsistenz. Und genau hier liegt auch das „Problem“: Die Nudeln haben einen sehr ungewöhnlichen, etwas gummiartigen Biss, der nicht für jeden etwas ist. Der Herr konnte zum Beispiel nur einen Bissen davon probieren, mehr hat er nicht runterbekommen – gab’s halt mehr Fleisch und Gemüse für ihn ;-). Ich selbst habe mich recht schnell an die Konsistenz gewöhnt und fand es gar nicht mal schlecht. Den Geschmack der Soße haben sie nach gut zehn Minuten Mitköcheln sehr gut angenommen und ich werde es demnächst auf jeden Fall mal asiatisch mit süß-saurer Soße probieren. Dann vielleicht auch mit Konjak Reis, den gibt’s nämlich auch.

Food: Slim Low Carb Konjac Pasta, Recipe, Fodblogger, Clean eating, Diet, Kationette

Food: Slim Low Carb Konjac Pasta, Recipe, Fodblogger, Clean eating, Diet, Kationette

Food: Slim Low Carb Konjac Pasta, Recipe, Fodblogger, Clean eating, Diet, Kationette

Vorteile
  • Konjak Nudeln sind fast kalorienfrei mit 8 Kalorien pro 100 Gramm.
  • Sie sind fettfrei.
  • Sie sind glutenfrei.
  • Sie sind basisch und passen so in jedes gesunde Ernährungskonzept, zu jeder Entschlackungskur und zu jedem Entsäuerungsprogramm.
  • Sie enthalten null Kohlenhydrate und sind daher für die Low-Carb-Ernährung ideal geeignet.
  • Sie haben eine glykämische Last von null, lassen den Blutzuckerspiegel also nicht ansteigen.
  • Sie sind reich an löslichen Ballaststoffen. Sie fördern so die Darmgesundheit/Verdauung.
  • Sie machen satt: Durch die Ballaststoffe sättigen Konjak Nudeln nachhaltig, ohne Kalorien zu liefern.
  • Sie sind in wenigen Minuten verzehrfertig und daher super für die gesunde Fastfood-Küche geeignet.
Nachteile
  • Konjak Nudeln sind deutlich teurer als normale Nudeln.
  • Sie haben keinerlei Eigengeschmack.
  • Sie haben eine gummiartige Konsistenz, die sehr gewöhnungsbedürftig ist.
  • Auch die weiße Optik ist ungewohnt.
Fazit

Eins ist ganz klar: Mit richtiger Pasta hat die Konjak Nudel nichts gemein und kann geschmacklich hier natürlich auch gar nicht mithalten. Als sattmachende Alternative unter der Woche oder für eine Diät finde ich sie aber durchaus gut geeignet und bin ganz überrascht, dass sie so viele gesunde Eigenschaften mitbringt, obwohl auf den ersten Blick nix drin steckt, wenn man sich die Nährwertangaben oben anschaut. Ich werde auf jeden Fall ab und zu mal drauf zurückgreifen.

Jetzt bin ich gespannt: Kennt ihr Konjak Produkte bereits und falls ja, wie schmecken sie euch?


Considering the New Year’s resolutions I’m writing about a slim pasta alternative today.
A few months ago, I’ve already noticed a promotional sign for konjac noodles at our supermarket and recently we finally bought it – for a stiff price (2,80 for 200 g).

What is konjac?
Konjac noodles are made of the flour from the konjac root. That root is nearly clear of carbs and calories. 100 g konjac pasta has less than 10 calories and zero carbs.

I used the pasta for an usually solid meal: medaillons of pork fillet, broccoli, snow peas and a slim mushroom cream sauce. I was really stunned about how quick the noodles were ready to eat: You have to wash them under warm water and then they gotta cook in the sauce for at least two minutes, but they got more flavored the longer they cook in the sauce. that they could be too soft, because konjac noodles You don’t have to worry, will always stay in the same texture. There lies the rub. The texture is really unusual and a bit rubber-like which isn’t everybody’s taste. The boy for example could just eat one bite – so, more meat and veggies for him ;-). I got used to it after the first bites and it wasn’t that bad at all. The noodles embraced the taste of the sauce really good after ten minutes of cooking and will defintitely test it Asiatic with sweet-sour sauce soon. Then I will use konjac rice instead of pasta maybe.

Food: Slim Low Carb Konjac Pasta, Recipe, Fodblogger, Clean eating, Diet, Kationette

Pros
  • Konjac noodles are almost free of calories with 8 calories per 100 g.
  • They are fatless.
  • They are gluten free.
  • They are alkaline.
  • They are carb free.
  • They have a glycemic load of zero.
  • They are rich of soluble roughage.
  • They are filling without delivering calories.
  • They are ready to eat in a matter of minutes.
Cons
  • Konjac noodles are much more expensive than usual pasta.
  • They have no taste of its own.
  • They have a gummy texture.
  • They look different.
Résumé

Konjac pasta has nothing in common with real pasta and the taste isn’t able to match it, too. But konjac noodles are really suitable as filling alternative during the week or a diet. I was very surprised how healthy they are and I’m gonna draw on them at times.

Now I am curious: Do you know konjac products? Do you like them?

Fashion Inspo: Pantone Color of the Year 2016 – Rose Quarz and Serenity

Pantone_Color_of_the_Year_Rose_Quartz_Serenity

 

Pantone Colors of the year 2016

 

1. Cardigan, Jake*s * // 2. Jeans, Only * // 3. Kleid, HUGO * // 4. Clutch, DKNY // 5. Baskenmütze, Loevenich // 6. Schal, Joseph Janard * // 7. Fake Fur Jacke, Marc Cain Collections * // 8. Kleid, Boss Orange // 9. Schal, Jake*s * // 10. Blusentop, s.Oliver // 11. Blusenshirt, Esprit Collection * // 12. Loafers, Lauren Ralph Lauren // 13. Blusentop, Basler * // 14. Clutch, Fritzi aus Preussen

*Sale

Zum Start in die neue Woche wecke ich heute ein paar Frühlingsgefühle mit der Pantone Farbe des Jahres 2016: Rose Quartz und Serenity.

Seit mittlerweile 15 Jahren kürt das Farbinstitut Pantone alljährlich die Farbe des Jahres. Für die Auwahl des Tons werden die unterschiedlichsten Farbeinflüsse weltweit gesammelt – aus der Mode der kommenden Saison, aus Filmen, von Kunstausstellungen oder auch von beliebten Reisezielen. Die Farbe des Jahres soll demnach auch den gesellschaftlichen Geschmack für das kommende Jahr widerspiegeln.

Anders als in den Vorjahren, als Marsala, Radiant Orchid, Emerald oder Tangerine Tango ausgewählt wurden, gibt es in diesem Jahr gleich zwei tolle Töne, die sich erstmals den Titel Farbe des Jahres teilen. Zum einen das kühle Mittelblau „Serenity“ (Pantone 15 – 3919). Und zum anderen ein blasses Rosa mit dem Namen „Rose Quartz“ (Pantone 13 – 1520).

„In ihrer Verbindung stehen Rose Quartz und Serenity für die Balance zwischen einem wärmeren Rosé-Ton und einem kühlen, ruhigen Blau – damit stehen die beiden Farben des Jahres sowohl für Wellness als auch für einen beruhigenden Eindruck von Ordnung und Frieden“, erklärt Beatrice Eiseman, Geschäftsführerin des Pantone Color Institute. Die beiden Farben entsprächen zudem der Sehnsucht nach Wohlbefinden als Gegenmittel zum stressigen Alltag, da sie Sicherheit vermitteln würden. Zudem soll die Verblendung der beiden Farben laut Pantone die Verschiebung der klassischen Geschlechterrollen darstellen.Was man so alles in Farben hinein interpretieren kann…

Mir gefällt die Wahl jedenfalls sehr und ich finde es super, dass sie sowohl zu winterlich-blasser Haut passt als auch zum leicht gebräunten Sommerteint. Ich bin gespannt, wo wir die Farben in diesem Jahr noch so überall finden werden. Viele Designer, wie BCBG oder Emilio Pucci, haben für Frühjahr/Sommer 2016 jedenfalls schon auf Rose Quartz und Serenity gesetzt. Und auch die Warenhausketten, Boutiquen und Onlineshops hierzulande haben einige Teile in den beiden Tönen im Angebot. Oben habe ich euch direkt mal ein paar Highlights verlinkt, die ich bei P&C gefunden habe – vieles davon ist sogar schon im Sale! ;-)

Was ist eure Meinung zu dem soften Duo und wie gefallen euch meine Shopping-Beispiele?


Today I’m gonna awake the spring fever, showing you the Pantone Color of the Year 2016: Rose Quartz and Serenity.

The color institute Pantone elects the Color of the Year since 15 years and for the election they collect amounts of worldwide color influences from fashion, films, art or travel destinations. They want to reflect the social taste for the following year with that color.

Different from the last years when Marsala, Radiant Orchid, Emerald or Tangerine Tango were elected, this year there are two shades which tie for the Color of the Year. There is the cool mid blue „Serenity“ (Pantone 15 – 3919) on the one hand and the pale pink „Rose Quartz“ (Pantone 13 – 1520) on the other hand.

I really like their choice, because the colors match the current wintery pale skin as well as softly tanned summer skin. I wonder where we gonna see these colors all over the world this year. Above I already looked for some beautiful pieces from P&C in Rose Quartz and Serenity – many of them are even on sale! ;-)

What are your thoughts about that soft duo and how do you like my shopping examples?

In freundlicher Zusammenarbeit mit Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf. //
In cooporation with Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf.

Outfit: I’m a Fashion Addict

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, LookShirt: Selected Femme // Jacket, Necklace: Zara // Jeans: Promod // Booties: Deichmann

Shop my Look

I’m a Fashion Addict – der Name ist Programm! ;-)
Als ich dieses coole Shirt zu einem Hammerpreis bei Dressforless entdeckt habe, wusste ich sofort: Das muss ich haben. Mit der coolen Message kann man einfach wunderbar spielen. Aus diesem Grund ist mein heutiger Look auch ein klein wenig überzeichnet, zumindest oben herum.

Ich kombiniere hier das lässig geschnittene Shirt mit einer meiner auffälligsten Statement-Ketten sowie einer ebenfalls opulent bestickten und gesteppten Kurzjacke. Auch mein neues Swarovski-Armband, ein kleines Rosé-glänzendes Partytäschchen sowie ein knallblauer Gürtel mussten noch mit. Unten wird es dann ruhiger mit meiner neuen Boy-Fit-Jeans aus dem Promod-Sale und meinen dunkelblauen Booties, die ich im letzten Post (hier) bereits getragen habe.

Ganz ehrlich Mädels: Auch wenn ich hier absichtlich ein bisschen wilder kombiniert habe als gewöhnlich, finde ich das Gesamtbild am Ende gar nicht schlecht. Die Message wird auf jeden Fall deutlich, oder? ;-P

(Ganz unten hab ich übrigens zwei Outtake-Bildchen eingebaut. Wie ihr seht, war es nicht so leicht mit den Absätzen das Gleichgewicht auf den rutschigen Schienen zu halten. Es handelt sich hierbei natürlich um ein stillgelegtes Gleis!)

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look


I’m a Fashion Addict – the message says it all!
When I saw this cool shirt at Dressforless, I immediately knew: I’m gonna have it! One can perfectly play on this message. So, I chose a look which is a little bit exaggerated.

I’m matching the shirt with one of my flashiest statement necklaces and an opulently embroidered short jacket. Furthermore I’m wearing my new Swarovski bracelet, a little shiny party bag as well as a bright blue belt. Down below it’s getting a bit plainer with my new boy fit jeans from the Promod sale and my dark blue booties from the last post (here).

Honestly, even if I matched clothes and accessories a bit wilder than usually, the total picture isn’t that bad at the end, I think. The message comes clear, right? ;-P

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

(Here two outtakes from the shoot. As you can see, it wasn’t that easy to walk over the slippy rail with heels…)

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: I'm a Fashion Addict, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: Casual Purple Winter Style

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, StreetstyleCoat, Shirt: H&M // Pants: Hallhuber // Ankle Boots: Deichmann // Scarf: Cecil

Shop my look

Meine Lieben, ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende? Wir haben es recht entspannt angehen lassen, worüber ich aber auch total froh war, da die erste Arbeitswoche im neuen Jahr es schon wieder so richtig in sich hatte und in den kommenden Wochen schon sooo viele Termine an den Wochenenden anstehen. Manchmal braucht man einfach Tage zum Durchatmen, nicht wahr?

Das heutige Outfit haben wir schon Mitte Dezember fotografiert, aber bisher kamen immer andere Looks dazwischen, die ich euch vorher zeigen wollte. Jetzt hat es dieser entspannte Winterlook mit Flared Jeans und Beerentönen aber endlich mal verdient, hier gezeigt zu werden. Meinen lila Mantel habe ich euch eh schon ewig nicht mehr gezeigt, dabei liebe ich ihn nach wie vor heiß und innig! Neu sind meine dunkelblauen Wildleder-Booties – ich stehe auf den Ton-in-Ton-Effekt von Hose und Schuhen.

Was meint ihr zum lila-Laune-Look?

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle


Lovelies, I hope you had a wonderful weekend? We chilled a lot and this came in useful to me, cause the first workweek of the years already was very, very busy and we gonna have many dates the next weekends. Sometimes we need time to catch a breath, right?

We shot today’s casual winter style in December already and now it’s finally time to show it. I haven’t shown you my purple coat for ages, although I love it really much. My dark blue suede leather booties are new – I love the tonal of the flared jeans and boots.

What do you think about this outfit?

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Casual Purple Winter Style , Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, StreetstyleShirt: Belcci // Bermudas: H&M // Tights: Calzedonia // Booties: Calvin Klein // Gloves, Beret: Teleshopping // Loop: Cecil

Shop my look

Mein heutiges Blogoutfit ist klassisch schwarz mit glitzernden Elementen. Zwei der Teile, die ich hier trage, waren wieder Weihnachtsgeschenke: Die Baskenmütze ist von meiner lieben Oma und die schönen Strickhandschuhe mit Hahnentrittmuster sind von meinen Eltern – und endlich ist es kalt genug, dass ich beides ausführen kann. Ich finde die Mütze unglaublich toll, und dass sie dem Style direkt ein bisschen französischen Chic verleiht, oder?!

Neu ist auch die glitzernde Leo-Strumpfhose, die ich zwischen den Tagen im Calzedonia-Sale gefunden habe. Der Rest des Looks hält sich in vornehmem Schwarz zurück, um den genannten Teilen die nötige Aufmerksamkeit zu geben. Zudem mixe ich hier ja schon verschiedene Muster und Strukturen, sodass ein bisschen Ruhe drum herum ganz gut tut, nicht wahr? ;-)

Wie gefallen euch der Look und Mustermix?

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle


Today’s blog-outfit is allblack with sparkling pieces. Two items I’m wearing here, were Christmas gifts again: The beret is from my granny and the beautiful knit gloves with houndstooth pattern are from my parents – finally it’s cold enough to wear both.

My shiny leo tights are also new and I found them at the Calzedonia sale. I combined different patterns and fabrics here, so the rest of the look is simply black.

How do you like the style and the mix of patterns?

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Allblack with leo glitter tights, beret and houndstooth gloves, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Gifts from Cadenzza, Swarovski and Hallhuber

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, StreetstyleDress: Vintage Dress // Sweater: Hallhuber // Booties: Tamaris // Bracelet: Swarovski // Ring: Cadenzza

Shop my Look

Ihr Lieben, heute, an meinem ersten Arbeitstag nach den Feiertagen, gibt’s das erste Outfit im neuen Jahr für euch. Es ist der Look, den ich am zweiten Weihnachtsfeiertag zum Essen bei meinen Pateneltern getragen habe. Und gleich drei der Teile, die ich trage, hat mir mein Schatz unter den Weihnachtsbaum gelegt: Den Ring habe ich mir letztens in Wien in einem wunderhübschen kleinen Schmucklädchen ausgesucht, weil mein ursprünglicher „Partner-Ring“ kürzlich seinen Stein verloren hat. Der neue ist von Cadenzza, eine sehr moderne, edle, aber gar nicht so teure Schmuckmarke. Das wundervolle Stardust-Armband von Swarovski habe ich in den letzten Wochen sehr oft bewundert und war super happy, als ich es an Heiligabend auspacken durfte. Ich kann es sogar auch als enganliegende Kette tragen. Mit der Auswahl dieses kuscheligen Pulli-Traums mit Pailletten-Rehkitz hat der werte Herr ebenfalls mal wieder einen tollen Geschmack bewiesen bzw. meinen Geschmack voll getroffen! Ist er nicht süß?!

Ich hatte ohnehin vor, mein rotes Schlauchkleid aus Zandvoort zu tragen und finde, der neue Pulli passt ganz prima darüber und lässt den Look schön feminin, aber nicht zu sexy wirken – genau richtig für Weihnachten mit der Familie.

Da es über die Weihnachtstage noch immer erstaunlich warm war, konnte ich locker ohne Strumpfhose gehen. An den Füßen trage ich meine dunkelroten Booties von Tamaris, die ich euch hier schon mal mit einem blauen Outfit gezeigt habe.

Und Mädels, was sagt ihr? Gefällt euch mein kuscheliger Look und was sagt ihr zu meinen Geschenkchen? :-)

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle


Cuties, today is my first workday after the holidays and here is the first look in 2016 for you. It’s the look, I wore the day after Christmas for a family dinner. Three items I’m wearing are Christmas gifts from my boy: I chose the ring from Cadenzza at a beautiful little jewelry store in Vienna. Beyond this he surprised me with this wonderful Swarovski Stardust bracelet and the cosy sweater with sequin fawn. Isn’t it cute?

I decided to wear my red skinny dress from Zandvoort in any case and I think that the new pullover looks great over it. So, it looks really feminine, but not too sexy, right?

At Christmas time it was warm enough to wear this look without tights, but with my dark red ankle booties which you’ve already seen here.

How do you like my cosy, elegant look and my Christmas gifts? :-)

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle

Outfit: Wearing my Christmas Presents from Cadenza, Swarovski and Hallhuber, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle