Outfit: The Coral Coat

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Shop my look




Ich hatte euch ja in meinem Outfit-Post zum Thema Pastell (hier) bereits von den vielen bunten Frühjahrsmänteln auf diversen Blogs vorgeschwärmt. Klar, dass auch bei mir noch ein passendes Exemplar einziehen musste. Ich habe mich für dieses ganz leichte Modell aus der aktuellen H&M-Kollektion entschieden – gibt’s auch noch in Weiß sowie mit blauen Mustern. Ich liebe den Coral-Apricot-Ton und finde, das ist einfach mal was anderes. Ich habe auch das Gefühl, dass er meinen Teint gleich ein wenig frischer und strahlender erscheinen lässt, findet ihr nicht auch? ;-)

Dazu trage ich mein Lieblings-Jeanshemd von Mango und meine High-Waist-Jeans von Zara. Ebenfalls von Zara ist die Statement-Kette aus der letzten Sommerkollektion, die immer noch eine meiner absoluten Lieblingsketten ist. Durch die verschiedenfarbenen Steine passt sie zu unheimlich vielen Farben, sieht aber auch als Blickfang zu einem kompletten Look in Schwarz fantastisch aus. An den Füßen trage ich die flachen, spitzen Ballerinas von Clarks, die ich beim FashionBloggerCafé shoedition bekommen habe und nicht mehr missen möchte. Sie haben mir bereits auf der Messe in Berlin einen guten Dienst erwiesen, da sie schick und bequem zugleich sind…

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Wie gefällt euch mein Look und was sagt ihr zu meinem Mäntelchen?


Recently I raved about the colourful spring coats on various blogs (here). Of course I had to buy myself a suitable one. I chose this light exemplar from the latest H&M collection – it’s also available in white and blue patterned. I love the coral shade. It’s something different, I think. Besides I sense that the coat makes my teint looking fresher, doesn’t it? ;-)

I combined the coat with my favourite jeans shirt from Mango and my Zara jeans. My statement necklace is from Zara, too – from the last summer collection – and still one of my favourites. Due to the colourful stones the necklaces matches so many different colours, but also works as an eyecatcher to an all-black-outfit. For my feet I chose my flat and pointy ballerina shoes from Clarks, which I got at the FashionBloggerCafé shoedition and don’t wanna miss anymore. They already convinced me at the trade fair in Berlin, because they are chic and comfy at the same time…

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

Outfit: Coral Coat, Kationette, Fashionblog, Look, Streetstyle, H&M, Zara, Statement Necklace, Fashion

So, how do you like my outfit?

Follow on Bloglovin

Recipe: Salmon Zucchini Quiche

Recipe: Salmon Zucchini Quiche, Foodblog, Kationette, Foodporn, Healthy, Food, Essen, Rezept

Recipe: Salmon Zucchini Quiche, Foodblog, Kationette, Foodporn, Healthy, Food, Essen, Rezept

Recipe: Salmon Zucchini Quiche, Foodblog, Kationette, Foodporn, Healthy, Food, Essen, Rezept

Letztens hatten wir meine Eltern spontan zum Essen da, und da wir tagsüber viel unterwegs waren, blieb wenig Zeit, etwas Aufwändiges vorzubereiten. Darum entschied ich mich, eine Quiche mit fertigem Blätterteig zuzubereiten. Als ich dann im Supermarkt vor der Frischetheke stand, hab ich den frischen Quiche- und Tarteteig von Tante Fanny entdeckt. Bisher kannte ich von dieser Marke nur den Blätterteig, auf den ich auch eigentlich zurückgreifen wollte. Den klassischen Mürbeteig für Quiches mache ich sonst auch selbst, aber das hätte ich an diesem Tag mit Kühlzeit und Ausrollen einfach nicht mehr geschafft. Jedenfalls hat mich der Teig neugierig gemacht und ich habe ihn gekauft. Und was soll ich sagen: Ich bin absolut begeistert! Der Teig ist super geschmeidig und auch das Backergebnis überzeugt mich. Wenn’s also mal schnell gehen muss, eine super Alternative für mich zum Blätterteig oder selbst gemachtem Quicheteig.

Zutaten

1 Packung Quiche- und Tarteteig (Tante Fanny) oder Blätterteig
3 Zucchini (ca. 600 g)
1 mittelgroße Zwiebel
2 EL Öl
Salz, Pfeffer
500 g Lachsfilet
1 EL Zitronensaft
50 g geriebener Käse (z.B. Gouda)
4 Eier (Größe M)
250 g Schmand oder Crème Légère
2 EL Paniermehl
evtl. Dill zum Garnieren

Zubereitung

Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zucchini zugeben und kräftig darin anbraten. Zwiebel zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen. Lachs abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Käse ggf. reiben. Eier und Schmand verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Eine Quicheform (ca. 26 cm Durchmesser) mit dem Teig auslegen und am Rand hochdrücken. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Teig mit Paniermehl bestreuen. Zucchini und Lachs darauf verteilen, mit der Ei-Mischung aufgießen und den Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (E-Herd: 200 Grad/ Umluft: 175 Grad) 40-45 Minuten backen. Evtl. mit Dill garnieren.

Guten Appetit!


Recently we spontaneously had my parents at dinner and I hadn’t enough time to prepare an elaborate meal. So, I decided to cook a quiche with prefabricated puff pastry. At the refrigerated counter in the supermarket I light on the prefabricated quiche- and tarte pastry from „Tante Fanny“. Hitherto I only knew the puff pastry from this brand, but this new sort really intrigued me and I bought it. You know what: I am totally thrilled! The pastry is super soft and even the baking result is convincing – a great alternative to puff pastry or homemade shortcrust pastry when time is short.

Ingredients

1 pack prefabricated pastry (puff pastry or quiche pastry)
3 zucchinis
1 onion
2 tbsp oil
salt, pepper
500 g salmon filet
1 tbsp lemon juice
50 g grated cheese
4 eggs (size M)
250 g sour cream
2 tbsp breadcrumbs
poss. dill to garnish

Preparation

Wash the zucchinis and cut it into slices. Peel the onion and finely dice it. Heat oil in a big pan and sauté the zucchini. Add the onion and let it roast gently. Spice everything with salt and pepper and let it cool down a bit. Cut the salmon into dices and sprinkle it with lemon juice. Whisk the eggs with sour cream and spice it with salt and pepper. Cover a quiche pan (about 26 cm diameter) with the pastry, prick the pastry with a fork and let it rest for about 10 minutes. Sprinkle the pastry with breadcrumbs. Spread zucchini and salmon on it, infuse the egg mixture and finally spread the cheese over it. Bake the quiche in the bottom third of the preheated oven at 200 °C for about 40-45 minutes. Garnish with dill to taste.

Recipe: Salmon Zucchini Quiche, Foodblog, Kationette, Foodporn, Healthy, Food, Essen, Rezept

Recipe: Salmon Zucchini Quiche, Foodblog, Kationette, Foodporn, Healthy, Food, Essen, Rezept

Bon appétit!

Follow on Bloglovin

Outfit: Nude Pumps meet Leather Pants

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Coat, Pants, Necklace: H&M // Shirt: Khujo // Pumps: Clarks // Bag: Hallhuber // Glasses: YSL

Shop my look




Ich habe sie gefunden: Die für mich perfekten nudefarbenen Lackpumps! Schon länger hielt ich Ausschau nach einem Paar, das mir gut steht und passt, den richtigen Ton sowie einen Absatz hat, der weder zu hoch noch zu flach ist.

Kommenden Samstag heiratet meine beste Freundin und das Kleid (über ihr Kleid habe ich hier bereits berichtet), dass ich an diesem besonderen Tag tragen möchte, hängt schon seit Beginn des Zara-Sales in meinem Schrank. Es ist relativ dunkel, daher wollte ich es mit einem nudefarbenen Paar Pumps ein wenig mehr auf Frühling trimmen. Und ich wurde tatsächlich fündig, undzwar bei Clarks. Die Pumps sind an der Spitze leicht abgerundet und etwas weiter geschnitten (bei Clarks kann man manchmal zwischen verschiedenen Weiten wählen), was meinen leider nicht ganz so schmalen Füßen sehr entgegen kommt. Außerdem ist auch der Absatz mit dem schönen, hellen Nude-Lack überzogen und die Sohle weich gepolstert.

Bevor ich euch dann nächste Woche mein Outfit für die Hochzeit mit den neuen Schühchen zeige, stelle ich sie euch heute schon mal mit meiner Kunstlederhose, einem meiner liebsten Frühjahrsmäntel sowie einem etwas freakigen Shirt von Khujo im trendigen Orangerot vor.

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Findet ihr nicht auch, dass Nude-Pumps eine absolute Investition sind, weil sie zu fast allem passen? Und wie gefällt euch mein Outfit?


I finally found them: The perfect pair of nude patent pumps! I searched for a pair which suits me and my feet, has the right shade of nude and a heel which is nor too high nor too flat for quite some time.

Next Saturday my best friend is going to get married and the dress I want to wear on that special day hangs in my closet since the beginning of the last Zara sale. It’s relatively darkish, so, I will pimp it up with some lighter shoes to make it spring-ready.

I made a find at Clarks. The pumps are rounded at the top, wider fitted – pefect for my unfortunately not quite slim feet. Even the heel is covered with the beautiful, light nude patent and the sole is softly padded.

Before I will share with you my outfit for the wedding next week, I today show you my new shoes once before in combination with my fake leather pants, one of my favourite spring coats and a freaky shirt from Khujo.

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Outfit: Nude Pumps and Leather Pants, Fashionblog, Look, Streetstyle, Kationette, Modeblog

Wouldn’t you agree that nude pumps are an investment piece? And how do you like my outfit?

Follow on Bloglovin

Fashion Inspo: Platform Sandals




Sie sind wieder da: Plateau-Sandaletten! Und ich freue mich drüber!

Nix gegen die klassischen Heels, aber wenn ich länger als eine halbe Stunde stehen bzw. mehr als 500 Meter gehen muss, bevorzuge ich bis auf besondere Anlässe doch eher bequemere Varianten. Ich bin seit Jahren ein Riesenfan von Keilabsätzen, aber auch froh, in diesem Sommer eine Alternative zur komplett durchgehenden Sohle zu haben.

So halsbrecherisch, wie die Exemplare in meiner Auswahl oben aussehen, sind sie nämlich überhaupt nicht. Im Gegenteil – durch das Plateau unter dem Vorderfuß ist der Absatz letztlich gar nicht so hoch, lässt seine Trägerin aber trotzdem schlagartig einige Zentimeter wachsen. Und wenn dann auch noch die Sohle schön gepolstert ist, steht einem Tag und/oder Abend mit den Treterchen nix im Weg. ;-)

Ich habe mir auch bereits ein Paar gesichert und werde es euch bald in einem Outfitpost zeigen – es wird eine Reise in die Siebziger…

Seid auch ihr Fans von Plateauschuhen, oder sind sie euch zu klobig?


They are back: Platform sandals! And I really like it!

Don’t get me wrong: I love classic heels, but when I have to stand more than half an hour or walk more than 500 metres, I often prefer comfier versions. I am a huge fan of wedges since years, but I’m glad to have an alternative this summer.

And the shoes of my selection above aren’t as hazardous as they look. Due to the platform under the forefoot the heel isn’t that high in the end, but lets you grow some centimetres at once.

I already made certain of a pair and will show you my platforms in an outfit post soon – it’s going to be a time travel to the Seventies…

Do you also love platform heels or do you think they’re too clunky?

Follow on Bloglovin

Outfit: Pastel Flowers

Outfit: Pastel Flowers, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Spring, Frühling

Outfit: Pastel Flowers, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Spring, Frühling

Outfit: Pastel Flowers, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Spring, Frühling

Outfit: Pastel Flowers, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Spring, Frühling

Outfit: Pastel Flowers, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Spring, Frühling

Blouse: Khujo // Pants: Esprit // Pums: Tamaris // Bag: Mango // Necklace: Frausieben // Belt: Vintage

Shop my look:




Nach dem letzten, rockigen Frühlingslook (hier), zeige ich heute mal wieder meine brave Seite mit einer meiner Lieblingshosen fürs Frühjahr. Ich habe sie letztes Jahr im Sale bei Esprit gefunden – und vor kurzem bei TK Maxx zu einem Wahnsinnspreis wieder entdeckt. Wäre sie nicht schon in meinem Besitz, hätte ich sofort zugeschlagen. ;-)

Momentan fliege ich generell wieder total auf Pastelltöne. Hat sicher mit dem Frühling zu tun – die immer länger und wärmer werdenden Tage, die zwitschernden Vögel und die vielen schönen leichten Frühjahrsmäntel in Rosa, Babyblau, Gelb, Flieder oder Apricot auf zahlreichen Blogs (zum Beispiel hier, hier oder hier) tun ihr Übriges…

Outfit: Pastel Flowers, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Spring, Frühling

Outfit: Pastel Flowers, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Spring, Frühling

Outfit: Pastel Flowers, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Spring, Frühling

Wie gefällt euch meine „zarte Seite“? Und wie steht ihr zum Thema Pastell?


After showing you my rocking spring look at last (here), I’m going to be a good girl today. ;-)
I wear one of my favourite pants for spring which I’ve found last year at the Esprit sale. Recently I rediscovered them at TK Maxx – I would have definitely scarfed up on these pants if I didn’t have them already.

Generally I am crazy for pastels at the moment. That’s because of the spring I think. The longer and warmer days, the chirping birds and the amounts of beautiful light spring coats in rose, baby blue, lilac or apricot on many blogs do one more thing…

Outfit: Pastel Flowers, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Spring, Frühling

Outfit: Pastel Flowers, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Spring, Frühling

So, how do you like my good girl side? And what are your thoughts about pastels in general?

Follow on Bloglovin

Recipe: Steak with Chili Tomato Crust on Balsamic Peppers

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Meine Lieben, ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende?
Hier geht’s heute weiter mit einem Rezept – diesmal etwas für die Fleischesser! ;-)
Ich selbst esse unter der Woche sehr wenig Fleisch, möchte aber nicht gänzlich auf gute Burger, klassische Braten oder Fleisch vom Grill verzichten. Und auch ein gutes Steak weiß ich von Zeit zu Zeit sehr zu schätzen. Für alle, denen es ebenso geht, und die Lust haben, das klassische Steak mal ganz besonders raffiniert zu genießen, habe ich dieses einfache wie köstliche Rezept.

Zutaten für vier Portionen

4 (je ca. 250 g) Rinderfiletsteaks oder Rinderhüftsteaks
6 EL Olivenöl
1 Chilischote
8 getrocknete Tomaten
2 Zweige Rosmarin
3 EL Paniermehl
5 Paprika
1 EL Honig
2 EL Balsamico-Essig
Salz, Pfeffer, Knoblauch

Zubereitung

Den Backofen auf 140 Grad Ober-/Unterhitze (120 Grad Umluft) vorheizen.

Die Steaks (wir hatten Hüftsteaks) mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne mit 1 EL Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten. Anschließend herausnehmen und für 15-20 Minuten* in den Ofen schieben.

In der Zwischenzeit die Chilischote entkernen und zusammen mit den getrockneten Tomaten in feine Würfel schneiden. Den Rosmarin fein hacken. Alles zusammen mit dem Paniermehl und dem restlichen Olivenöl in eine Schüssel geben, eine homogene Masse daraus herstellen und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken.

Die Paprika in Streifen schneiden. Den Honig im Bratensatz der Steaks erhitzen, die Paprikastreifen zugeben und schwenken. Mit Balsamico und 2 EL Wasser ablöschen und garen.

Wenn die Steaks gar sind, aus dem Ofen nehmen und den Ofen auf Grillfunktion umstellen.

Nun die Masse für die Kruste etwa einen halben Zentimeter dick auf den Steaks verteilen. Dann die Steaks in der obersten Schiene in den Ofen schieben und kurz überbacken, bis die Kruste eine goldbraune Farbe angenommen hat.

*Wer einen Kerntemperaturfühler hat:
55 Grad: englisch
62 Grad: medium
70 Grad: durch

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Guten Appetit!


I hope, you had a great weekend my lovelies?
It goes on with a recipe – this time it’s something for the meat-eaters. ;-)
During the week I myself eat meat very rarely, but I don’t want to entirely give up eating good burgers, classical roasts or barbecues. And I also appreciate a good steak from time to time. For all those who think the same I share this easy but tasty steak recipe.

Ingredients for 4 portions

4 (per about 250 g) beef fillet steaks or beef point steaks
6 tbs olive oil
1 chilicote
8 dried tomatoes
2 twigs rosemary
3 tbs breadcrumbs
5 peppers
1 tbs honey
2 tbs balsamic vinegar
salt, pepper, garlic

Preparation

Preheat the oven to 140 °C.

Spice the steaks (we had point steaks) with salt and pepper and sauté them on both sides in a very hot pan with 1 tbs olive oil. Take them out and put the steaks into the oven for 15-20 minutes.

In the meantime remove the pips from the chilicote and cut it together with the dried tomatoes into fine dices. Cut the rosemary up and mix everything together with the breadcrumbs and the rest of the olive oil. Add salt, pepper and garlic to taste.

Cut the peppers into slices. Heat the honey in the roast juice and add the peppers. Deglaze with balsamic vinegar and 2 tbs water and let it cook.

When the steaks are done take them out of the oven and put on the high heat from the top (grill function).

Recipe: Steak with Tomato Chili Crackling and Balsamic Peppers, Kationette, Foodblog, Fashionblog, Rezept

Bon appétit!

Follow on Bloglovin

Outfit: Rockin‘ Spring

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Shirt: Amplified // Skirt: Only // Belt: Vintage // Open Toe Booties: Zanon & Zago

Shop my look:




Yes, der Frühling ist da! Letztes Wochenende war das Wetter dermaßen traumhaft, dass ich so richtig Lust auf ein leichtes, etwas wilderes Outfit hatte. Dazu inspiriert, mein Rolling Stones-Shirt mal wieder rauszukramen, hat mich die liebe Steffi von Véja Du mit einem ihrer letzten Oufits (hier). Ich hatte das Teil ewig nicht an, dabei kann man es auch halbwegs seriös mit Jeans und Blazer kombinieren. Nach seriös war mir an diesem Sonnentag und nach den Messetagen Berlin allerdings so gar nicht ;-P! Also habe ich das Shirt kurzerhand hochgerollt (die 90er lassen grüßen), meinen hellen Jeansmini dazu kombiniert und noch einen auffälligen Gürtel drauf gepackt.

Die Open-Toe-Booties habe ich vor einigen Jahren durch Zufall im Sale bei Karstadt gefunden. Mein Freund hasst sie und wollte sich erst schon weigern, mich damit zu fotografieren. Aber was soll ich sagen: Ich liebe diese Schuhe und finde, sie passen ganz hervorragend zum Look. Und ihr werdet sie sicher auch noch in anderen Kombinationen zu sehen bekommen. ;-)

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Habt auch ihr Kleidungsstücke oder Accessoires, die eure besser Hälfte, beste Freundin oder ein Familienmitglied so gar nicht leiden mag? Und was haltet ihr von meinen Schuhen und dem Outfit generell?

Startet gut in ein hoffentlich erneut sonniges Wochenende!!!


Yes – spring finally arrived in Germany! Last weekend the weather was so great that I had to celebrate it with a light and wild look. Lovely Steffi from Véja Du inspired me with one of her last outfits (here) to dig up my Rolling Stones shirt. I haven’t worn it for ages despite the fact that it can also be worn in a more serious way with jeans and blazer for example. But on that sunny day and after the trade fair days in Berlin I really didn’t feel like being serious ;-P! So, I rolled up the shirt (the 90s send their regards), put on my pale jeans mini and a flashy belt.

I found these great open toe booties a few years ago on sale. My boy hates them and refused to take pictures from me wearing this shoes first. But I really love these shoes and think they’re just perfect for this look. And I’m pretty sure that I’m gonna show you many other outfits with them in the future. ;-)

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Outfit: Rockin' Spring, Fashionblog, Kationette, Look, Streetstyle, Style, Rock'n'Roll, Rolling Stones

Do you also have some clothes or accessories your better half, best friend or a family member doesn’t like? And how do you like my booties and the outfit in general?

Follow on Bloglovin

Outfit: Casual Layering

Outfit: Casual Layering, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: Casual Layering, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: Casual Layering, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: Casual Layering, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Leather Jacket: Milestone // Sweater: Mango // Blouse: H&M // Jeans: Levi’s // Boots: Calvin Klein Jeans // Scarf: Cecil // Earrings: Konplott // Glasses: YSL

Shop my look:




Meine Lieben, bevor ich euch meine frisch geschossenen Frühlingslooks präsentiere, habe ich heute erstmal einen lässigen Lagenlook für euch – sehr praktisch, um auch an kühlen Frühlingsmorgen wie heute leichtere Jacken zu tragen. Ich kann meine dicken Wintermäntel und -jacken auch wirklich nicht mehr sehen. Geht euch sicher auch so, oder?

Ich habe hier verschiedene Blau- und Grautöne miteinander kombiniert, damit der Look trotz Materialmix stimmig wirkt. Mein Highlight ist ganz klar die dunkelblaue Lederjacke von Milestone, die ich mal brandneu und recht günstig bei ebay ersteigert habe. Ich liebe den Ton, die vielen Zipper sowie das leichte, weiche Leder und hatte sie euch schon mal im November im Rahmen eines Jeans-Looks gezeigt (hier).

Outfit: Casual Layering, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: Casual Layering, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche – heute ist ja schon mal Bergfest! ;-)


Today I have a casual layered look fo you my lovelies – very convenient to wear some lighter jackets on cold spring mornings. I’m really sick of the sight of my winter jackets and coats in the meantime. You agree, right?

I mixed different schades of blue and grey, so that the look is inherently consistent in spite of the material mix. For me my blue black leather jacket from Milestone is the highlight of this outfit. I bought it brand-new at an ebay auction. I love the colouring, the zippers and the light, smooth leather. I already wore that jacket in November as part of a jeans look (here).

Outfit: Casual Layering, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: Casual Layering, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Outfit: Casual Layering, Kationette, Fashionblog, Modeblog, Streetstyle, Look

Have a great day everyone – it’s already midweek! ;-)

Follow on Bloglovin