Travel Tip: Mallorca Wine Tours

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Wir gehen gerade schnurstracks auf Weihnachten zu und ich muss zugeben: Ich liebe die Vorweihnachtszeit, die vielen Lichter und den Plätzchenduft. Trotzdem sehne ich mich zwischendurch immer mal wieder nach schönen Sommertagen, luftigen Kleidchen und dem Meer. Daher wird es jetzt noch einmal sommerlich hier  – mit normalem- statt Glühwein ;-). In meinem letzten Mallorca-Post (hier) habe ich eins unserer liebsten Hotels vorgestellt. Heute möchte ich euch einen Event-Tipp für die schöne Baleareninsel liefern: Eine Tour mit dem „Mallorca Wine Express“. Wir waren dieses Jahr über den Geburtstag meines Freundes auf Mallorca, und ich habe vorher alle mögliche Unternehmungen recherchiert, die sich als besonderes Geschenk für ihn eignen. Gelandet bin ich bei den Mallorca Wine Tours, da wir beide sehr gern Wein trinken und ich schon zuvor gehört habe, dass die Insel einiges an guten Tropfen bereit halten soll. Die Website macht einen seriösen Eindruck und bietet verschiedene Touren an – einige allerdings nur auf Anfrage und wenn genügend Gäste zusammen kommen. Ich entschied mich für die „Gourmet Tour“ am Nachmittag, bei der zwei Weinkeller besucht werden, man insgesamt rund sieben Weine probiert und ein paar mallorquinische Leckereien dazu gereicht bekommt.

Ich hatte allerdings ein Problem: Die Tour startet in Binissalem und damit rund eine Autostunde von unserem Fincahotel entfernt. Da ich wollte, dass wir beide alle Weine probieren können schrieb ich die Verantwortlichen der Tour an, und hatte von da an regen Mailkontakt mit Julián, einem der Geschäftsführer. Er ermöglichte uns den Transfer von unserem Hotel nach Binissalem und zurück zu einem fairen Aufpreis.

Die Abholung klappte reibungslos und um 15 Uhr startete unsere fast vierstündige Tour an der Bodega von José L. Ferrer, dem größten Weingut Mallorcas.

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Auf der Terrasse gab es nach einer kurzen Führung durch die Weinproduktion die erste Verköstigung.

Anschließend ging es mit dem „Wine Express“ raus in die Weinberge mit einem kurzen Zwischenstopp mitten in den Weinfeldern, wo wir weitere Weine und Snacks genießen konnten.

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Abschließend haben wir das älteste Weingut Mallorcas besucht, die Bodega Ribas in Consell. Seit 1711 wird hier ganz traditionell Wein angebaut, was uns sehr beeindruckt hat. Zur Weinprobe ging es in das Haus der Familie. Da alle anderen Tour-Teilnehmer die normale statt der Gourmet-Tour gebucht hatten, konnten mein Freund und ich den Nachmittag ganz privat im Esszimmer der Familie bei ausgezeichneten Weinen und Leckereien ausklingen lassen. Besonders der Rotwein „Ribas Sio“ von 2012 zum Abschluss hat uns hervorragend geschmeckt – selbst meinem Freund, der normalerweise keinen Rotwein trinkt.

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Mallorca Wine Tours with Mallorca Wine Express

Trinkt ihr auch gerne mal ein Glas Wein zu einem guten Essen? Und habt ihr schon mal Erfahrungen mit Weinproben gemacht?


Christmas is near and I must admit that I really love the pre-Christmas season, the lights and the scent of cookies. Even though I sometimes miss the beautiful summer days, the light dresses and the ocean. So, it is getting summery here once again. In my last blogpost about Mallorca (here) I wrote about one of our favourite hotels. Today I’m gonna give you an advice for a special event you can be part of on Mallorca: A tour with the „Mallorca Wine Express“. We’ve been to Mallorca this year across my boyfriend’s birthday and I searched online for some ventures which would be proper for a special birthday gift. I ended up at Mallorca Wine Tours, because we both like good wines and I heard about the fantastic wines of the island before. The website looked good and seemed to be reliable. They offer different kinds of tours and I chose the „Gourmet Tour“ whereby you visit two wine cellars and taste about seven different wines with some Majorcan snacks.

I just had one problem: The tour always starts in Binissalem which is about an hour’s drive away from our finca hotel. It was important for me that neither one of us has to drive, so I wrote an email to those responsible. Julián – one of the managers – enabled us a transfer from our hotel to Binissalem and back at a bit of extra cost.

They picked us up just in time, so our four-hour tour was able to begin at the bodega of José L. Ferrer – the biggest vineyard of Mallorca. After a short guided tour through the wine production we had the first wines and treats on the terrace.

Afterwards we drove through the vineyards with the „Wine Express“ and stopped right in the middle of it to taste some more wines and snacks.

Finally we visited Mallorca’s oldest winery: The Bodega Ribas in Concell. The family cultivates wines since 1711. The winetasting took place at the house of the family. The other tour members booked the normal tour instead of the gourmet tour, so my boyfriend and me enjoyed a very private last tasting at the family’s dining room with excellent wines. Especially the red wine “Ribas Sio” from 2012 has been really impressive.

Do you also like to drink a good glas of wine at dinner? And have you already gathered some winetasting experiences?

Winter Fashion Musthave: Fake Fur Waistcoats

Fake Fur Waistcoat, Fashion ID, Fashionblog, Blog, Outfit, Streetstyle
Fake Fur Waistcoat, Fashion ID, Fashionblog, Blog, Outfit, Streetstyle

Brown Waistcoat: Select // Feather Waistcoat: Selection by s.Oliver // Black Waistcoat: Conleys // Pants: Mango // Turtle neck: H&M // Boots: Freeflex

Im letzten Winter war ich ganz verrückt nach Fellwesten und habe mir gleich drei Stück zugelegt. Da uns mittlerweile doch schon ein paar kältere Tage erreich haben, hatte ich mal wieder richtig Lust, die Westen auszuführen. Und weil ich mich nicht für eine entscheiden konnte, stelle ich sie euch einfach alle drei vor. Das Outfit drum herum habe ich bewusst ganz schlicht gewählt, damit die Westen wirken können und es zu allen drei Kuschelteilen passt. ;-)

Fake Fur Waistcoat, Fashion ID, Fashionblog, Blog, Outfit, Streetstyle

Fake Fur Waistcoat, Fashion ID, Fashionblog, Blog, Outfit, Streetstyle

Fake Fur Waistcoat, Fashion ID, Fashionblog, Blog, Outfit, Streetstyle

Fake Fur Waistcoat, Fashion ID, Fashionblog, Blog, Outfit, Streetstyle

Fake Fur Waistcoat, Fashion ID, Fashionblog, Blog, Outfit, Streetstyle

Fake Fur Waistcoat, Fashion ID, Fashionblog, Blog, Outfit, StreetstyleMein absoluter Liebling, gerade auch im Hinblick auf die kommenden Feiertage, ist die bordeauxrote Federweste von s.Oliver. Die flauschigen Federn sind nur auf dem vorderen Teil der Weste, hinten ist sie aus geripptem Strick. Gefunden habe ich das Traumteil letztes Jahr bei FASHION ID. Hier fndet ihr eine riesige Auswahl an Mode und Accessoires – sowohl von hochpreisigen Premiummarken wie Marc Cain, Tommy Hilfiger oder Michael Cors als auch von preiwerteren Alternativen wie Vila, Only oder Vero Moda. Der Service stimmt auch: Versand und Rückversand sind kostenlos, man kann sich die Artikel an eine Packstation schicken lassen, hat 60 Tage Rückgaberecht und viele Zahlungsmöglichkeiten. Alles Punkte, die für mich beim Onlineshoppen wichtig sind.

Fake Fur Waistcoat, Fashion ID, Fashionblog, Blog, Outfit, StreetstyleAktuell gibt es bei FASHION ID auch wieder eine große Auswahl an Fellwesten. Ich habe euch mal meine acht Favoriten rausgesucht – viele davon sind sogar gerade im Sale! ;-)

Fake Fur Waistcoat Winter Musthave Outfit Fashion ID Trend Fashionblog Streetstyle Look1: Marc Cain
2: Opus
3: Glamourous
4: Vila

Fake Fur Waistcoat Winter Musthave Outfit Fashion ID Trend Fashionblog Streetstyle Look5: Sir Oliver
6: Gerry Weber
7: Tom Tailor Denim
8: Jake*s

Wie gefallen euch meine Westen? Und ist bei meiner Onlineshop-Auswahl eine für euch dabei?


Fake Fur Waistcoat, Fashion ID, Fashionblog, Blog, Outfit, StreetstyleLast winter I was totally crazy about fake fur vests and got myself three pieces. In the meantime we already had a few colder days here, so I was in the mood of wearing the waistcoats again. And because I dithered between them I am gonna show you all three at once. The rest of the outfit is very simple, so the cuddly vests have its room to act.

My favourite waistcoat – also in view of the upcoming holidays – is the claret feather vest from s.Oliver. The fluffy feathers are just on the front side – the back is knitted. I found this showpiece last year at FASHION ID. Here you can find a wide range of fashion and accessories of both premium brands like Marc Cain, Tommy Hilfiger or Michael Kors and less expensive alternatives like Vila, Only or Vero Moda. The service is right, too: Shipping and returns are free, you have 60 days right to return and many payment options – very important points for me when it comes to online shopping.

Currently there is a wide choice of fake fur waistcoats on FASHION ID again. I picked out my eight favourite pieces above for you – a few of them are on sale right now! ;-)

How do you like my furry waistcoats?

In Zusammenarbeit mit FASHION ID. // In collaboration with FASHION ID.

Liebster Award

LiebsterAward Blog new fashionblog

LiebsterAward Blog new fashionblogDie liebe Ina von ina-nuvo.com hat mich für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank liebe Ina – da mache ich natürlich gerne mit!

Hier also zunächst 10 Fakten über mich

◊ Ich bin 28 1/2 Jahre alt, gehe also langsam aber sicher auf die 30 (!) zu.

◊ Ich liebe es Sport zu treiben, bin aber absolut kein Wettkampf-Typ.

◊ Ich esse fast jeden Morgen Nutella. Am liebsten auf getostetem Körnerbrot, sodass es leicht schmilzt…

◊ Ich bin im nächsten Frühjahr Trauzeugin bei der Hochzeit meiner besten Freundin und unglaublich aufgeregt.

◊ Ich habe gerade die ersten drei Staffeln „The Walking Dead“ innerhalb von knapp drei Wochen geschaut – ich bin süchtig!

◊ Im April kommenden Jahres reise ich zum ersten Mal nach NYC.

◊ Ich hasse Staub! Ganz im Ernst: Kann es etwas Unnützeres geben?

◊ Ich bin ein großer Weihnachts- und Weihnachtsmarkt-Fan

◊ Ich bin ziemlich stark kurzsichtig – ohne Brille oder Linsen geht nix.

◊ Ich wurde in Ostdeutschland (Mecklenburg-Vorpommern) geboren, kam aber 1990 mit vier Jahren direkt nach der Wende ins schöne Ruhrgebiet.

So, und nun die Antworten auf Inas Fragen

Wie würdest du deinen persönlichen Stil beschreiben?
Ich experimentiere gern, laufe aber nicht (mehr) jedem Trend hinterher. Grundsätzlich aber schon eher schick und verspielt – ich liebe es, ein „Mädchen“ zu sein und lebe das auch gern aus.

Wann und warum hast du mit dem Bloggen angefangen?
Mein Blog ist noch keine zwei Monate alt, Anfang Oktober habe ich angefangen, gehört aber mittlerweile schon voll zu meinem Leben dazu. Ich hatte den Gedanken schon sehr lange im Kopf, weil mich diverse Blogs schon seit Jahren inspirieren, und ich mich freue, wenn auch ich andere inspirieren kann.

Was gefällt dir am Besten am Bloggen?
Ich bin total begeistert von dem Austausch mit anderen Bloggern untereinander. Ich freue mich über jeden Kommentar. Und an den Shootings habe ich inzwischen auch schon richtig Spaß gefunden.

Was ist dein liebstes Kleidungsstück für diesen Winter?
Ich bin nach wie vor mehr als verliebt in meinen lilafarbenen Mantel von H&M Premium.

Was ist der größte Fehlkauf in deinem Kleiderschrank?
Hm, das ist wohl ein türkisfarbenes Vokuhila-Kleid, das ich noch nie anhatte, weil es bei näherer Betrachtung total durchsichtig und zudem noch ziemlich verschnitten ist.

Was machst du Silvester?
Ganz ehrlich? Ich habe noch keine Ahnung :-D

Welches ist dein liebstes Reiseziel?
Ich bin ein großer Fan von Mallorca, weil die Insel so nah und so vielseitig ist.

Welcher ist dein Lieblingsdesigner?
Das ist sehr schwer… Besonders inspirierend sind für mich Chanel, Alexander McQueen, Chloé, Isabel Marant, Balmain, Michael Kors oder Vera Wang. Ich spreche von Inspiration, nicht davon, dass ich mir sie leisten kann. ;-)

Wenn du dich für ein Beauty-Produkt entscheiden müsstest, ohne das du nicht leben kannst, welches wäre es?
Mascara

Flache Schuhe oder Heels?
Beides! Alles zu seiner Zeit. ;-)

Ich nominiere

Kleidermädchen

The German Wanderer

Super Twins

Verlottert

Morgan LeFlay Beauty

Sulfur & Cookies

Miss Annie

modeicon

Stylemaquillage

andysparkles

Meine Fragen an euch

In welchem Alter hast du mit dem Bloggen begonnen?
Machst du dir einen Plan fürs Bloggen, oder muss es „sprudeln“?
Was machst du gern in deiner Freizeit außer dem Bloggen?
Backpacker oder Sternehotel?
Welche ist deine Lieblingsstadt?
Hat dein Beruf etwas mit dem Bloggen gemeinsam?
Ohne welches Beauty-Produkt gehst du nicht aus dem Haus?
Wo holst du dir deine Outfit-Inspirationen?
Was bedeutet Mode für dich?
Was war dein bisher schönstes Blog-Erlebnis?

Die Regeln

◊ Poste zehn Fakten zu deiner Person.

◊ Beantworte die zehn Fragen von oben.

◊ Stelle deinen Nominierten zehn neue Fragen.

◊ Lass‘ deine Nominierten wissen, dass sie nominiert wurden – über einen Blogkommentar, Instagram oder Twitter.

Ich freue mich, wenn ihr auch zu mir zurückverlinkt. Viel Spaß! :-)

H&M Coordinator Zweiteiler Herbst Autumn Outfit 2014 Fashion Fashionblog Blog Mode


Lovely Ina from ina-nuvo.com nominated me for the Liebster Award and I love to be part of it.

So, here are the ten random facts about me

◊ I am 28 and a half years old – the thirty is near.

◊ I love to exercise.

◊ I eat Nutella almost every morning.

◊ I am the maid of honour of my best friend. She is getting married next spring and I am so excited about that!

◊ I watched the first three seasons of „The Walking Dead“ in almost three weeks  – I am addicted.

◊ I will travel to NYC next April for the first time of my live.

◊ I hate dust!

◊ I am a huge fan of Christmas and Christmas markets.

◊ I am very shortsighted. Without glasses or lenses I can’t see anything.

◊ I was born in Eastern Germany, but came to the pretty Ruhr area after the turnaround in 1990 at the age of four.

Answers

How would you describe your personal style?
I love to experiment, but do not follow every single trend whether it suits me or not. Basically, I love being a girl and love to dress up.

How and when did you start blogging?
My blog isn’t two months old, yet. I started blogging at the beginning of October. I want to share my passion for fashion, travel, food and lifestyle topics, offering some inspiration and generating discussions.

What do you love the most about blogging?
I love the contact to other bloggers and the inspirations we share together. And I start to love the little shootings as well.

What´s your favorite piece in your wardrobe for winter?
My beloved purple wool coat from H&M Premium.

What is the worst mispurchase in your wardrobe?
A turquoise vokuhila-dress which I haven’t worn so far, because it is sheer and quite blended.

How do you spend your New Year´s Eve?
Honestly I have no idea, yet.

What´s your favorite travel destination?
I love Mallorca, because the island is so close to Germany and so multifaceted.

What is your favorite designer?
This is really difficult… I feel inspired for example by Chanel, Alexander McQueen, Chloé, Isabel Marant, Balmain, Michael Kors or Vera Wang.

If you could choose one beauty product, that you cannot live without, which one would that be?
Mascara.

Flats or heels?
Both! All in good time. ;-)

New Recipe: Salmon Savoy Lasagne

Lachs-Wirsing-Lasagne / Salmon Savoy Lasagne, Foodblog

Lachs-Wirsing-Lasagne / Salmon Savoy Lasagne, Foodblog

Letztens hatten wir Besuch von einem befreundeten Pärchen und ich wollte als Hauptgang etwas servieren, das gut vorzubereiten ist, aber dennoch etwas her macht. Da sie Fisch, aber kein Fleisch isst, habe ich mich für eine Lachs-Wirsing-Lasagne entschieden.

Zutaten für 4 Portionen

◊ 1/2 Kopf Wirsing
◊ 4 EL Butter
◊ 4 EL Mehl
◊ 500 ml fettarme Milch
◊ 500 ml Gemüsebrühe
◊ 500-600 g Lachsfilet (ohne Haut)
◊  9 Lasagneplatten
◊  100 g geriebener Käse
◊  Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft

Lachs-Wirsing-Lasagne / Salmon Savoy Lasagne, Foodblog

Lachs-Wirsing-Lasagne / Salmon Savoy Lasagne, Foodblog

Lachs-Wirsing-Lasagne / Salmon Savoy Lasagne, Foodblog

Lachs-Wirsing-Lasagne / Salmon Savoy Lasagne, Foodblog

Zubereitung

Den Kohl waschen, vierteln und in Streifen schneiden. Etwa zwei Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Für die Béchamelsoße die Butter in einem Topf schmelzen, Mehl hinzugeben und kurz anschwitzen. Unter Rühren mit Brühe und Milch ablöschen. Alles aufkochen und anschließend etwa 5 Minuten köcheln lassen – immer wieder umrühren, sie brennt sonst leicht an. Soße nach Bedarf mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Zitronensaft abschmecken. Den Lachs waschen, trocken tupfen und in Streifen oder Würfel schneiden. Eine Auflaufform (ca. 20 x 30 cm) fetten.

Nun alles wie oben auf den Bilder zu sehen schichten: Etwas Soße dünn auf dem Boden der Form verteilen, darauf 3 Lasagneplatten legen. Die Hälfte des Wirsings darauf verteilen, darauf die Hälfte der Lachswürfel geben und alles mit Béchamelsoße bedecken. Vorgang wiederholen. Mit Lasagneplatten und restlicher Soße abschließen. Käse drüber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 30 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit!


Recently we had a companioned couple over and I wanted to serve a main course which is good to prepare, but also impressive. She doesn’t eat meat, but loves fish, so I decided to cook a salmon-savoy-lasagne.

For 4 portions you need

◊ 1/2 savoy
◊ 4 tbsp. butter
◊ 4 tbsp. flour
◊ 500 ml low-fat milk
◊ 500 ml vegetable stock
◊ 500-600 g salmon filet (without skin)
◊  9 lasagne sheets
◊  100 g grated cheese
◊  salt, pepper, nutmeg und lemon juice

Preparation

Wash the savoy and cut it into strips. Blanch the strips 2 minutes in salted water. For the béchamel melt the butter, add the flour and let it lightly sautée. Add the vegetable stock and the milk with stirring. Bing it to boil and let it simmer for about 5 minutes, stirring occasionally. Season the sauce with salt, pepper, nutmeg and lemon juice. Then wash the salmon and cut it into strips or dices. Grease a gratin dish (about 20 x 30 cm).

Now you have to layer everything like shown in the pictures above: Spread some béchamel on the bottom of the gratin dish and add 3 lasagne sheets. Spread the half of the savoy and the half of the salmon and cover it with sauce. Repeat the procedure and finsih with lasagne sheets and béchamel. Spread the cheese over it and bake it for about 30 minutes in the preheated oven till it’s golden brown.

Enjoy!

Outfit: Shades of Purple

Purple Look with Coat and Knit Dress Outfit Loop Scarf Fashionblog
Purple Look with Coat and Knit Dress Outfit Loop Scarf Fashionblog

Coat: H&M Premium // Knit dress: WE Fashion // Boots: Karstadt (old)

Purple Look with Coat and Knit Dress Outfit Loop Scarf Fashionblog

Purple Look with Coat and Knit Dress Outfit Loop Scarf Fashionblog

Shop my look:




Heute habe ich ein neues Outfit mit meinem lila Mantel-Liebling für euch (den ersten Look gab’s hier). Am Wochenende habe ich es endlich mal geschafft, die Wintersachen rauszuholen und die Sommerkleidchen wegzupacken. Bei den milden Temperaturen der letzten Wochen war das vorher aber auch wirklich nicht nötig. Jedenfalls sind dabei auch wieder meine geliebten Strickkleider zum Vorschein gekommen – darunter auch dieses pflaumenfarbene Modell von WE Fashion. Dank des leichten Stricks und der Dreiviertelärmel passt es prima zu dem nach wie vor eher milden November-Wetter. Die braunen Lederstiefel sind schon ein paar Jährchen alt, harmonieren aber prima zu den Lilatönen von Mantel und Kleid. Der roséfarbene Loopschal ist von Heine und gehört seit dem letzten Winter zu meinen ständigen Begleitern an kühleren und windigen Tagen.

Purple Look with Coat and Knit Dress Outfit Loop Scarf Fashionblog

Purple Look with Coat and Knit Dress Outfit Loop Scarf Fashionblog

Purple Look with Coat and Knit Dress Outfit Loop Scarf Fashionblog

Purple Look with Coat and Knit Dress Outfit Loop Scarf Fashionblog Manicure

Das wunderhübsche Ring-Set habe ich letzte Woche bei H&M entdeckt. Ich liebe vor allem den mittleren in Roségold, den ich hier als Knuckle-Ring trage. Generell stehe ich momentan total auf Roségold – ob bei Schmuck, Uhren oder Deko – und muss mir unbedingt noch ein paar weitere Teile zulegen.

Gefällt euch der helle Kupferton auch so gut? Und was sagt ihr zu meiner Lila-Laune-Kombi? ;-)


Today I am showing you another outfit with my purple coat (you can find the first look here). At the weekend I finally brought out the winter clothes and packed away the summer dresses. Thereby all my beloved knit dresses reappeared – including this plum-coloured one from WE Fashion. Due to the light knit and the three-quarter sleeves it goes perfectly with the still mild November days. The brown boots are a few years old yet, but harmonise well with the shades of purple. And the rose-coloured loop scarf from Heine belongs to my favourite items on cold and windy days since the last year.

I spotted that gorgeous set of rings last week at H&M. I mostly like the middle one in rose gold. I generally love rose gold at the moment whether as jewelry, watch or decoration.

Do you also like the light copper tone? And what are your thoughts about my purple look?

Fresh Starter: Gazpacho Salad

Gazpacho Salad, Foodblog, Food

Gazpacho Salad, Foodblog, Food

Ich habe mal wieder ein Rezept für euch! Dieses Mal gibt’s einen frischen Gazpacho-Salat, der sich prima als leichte Vorspeise für ein mediterran inspiriertes Menü eignet.
Die Menge reicht für vier Portionen als Vorspeise oder für ein bis zwei Portionen als sommerliches Hauptgericht (der nächste Sommer kommt bestimmt).

Zutaten

◊ 4 Tomaten
◊ 1 Salatgurke
◊ 4 Scheiben/8 Streifen eingelegte Paprika
◊ 1 Kugel Büffelmozzarella
◊ 200 g Croutons
◊ 1-2 Knoblauchzehen
◊ 3 EL Sherry-Essig
◊ 2 TL Rotweinessig
◊ 3 EL Olivenöl
◊ Salz, Pfeffer nach Bedarf
◊ nach Belieben: 6 Scheiben rohen Schinken

Gazpacho Salad, Foodblog, Food

Gazpacho Salad, Foodblog, Food

Gazpacho Salad, Foodblog, Food

Zubereitung

Gurke, Mozzarella und Tomaten würfeln. Paprika fein hacken, Knoblauch pressen und alles zusammen in eine Schüssel geben. Öl und Essig drüber verteilen, salzen pfeffern und kurz ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren Croutons (selbst gemacht oder aus der Tüte – ich nehme meist doppelt getoastetes Brot) hinzugeben sowie, wenn gewollt den Schinken zerrupft auf dem Salat verteilen.

Guten Appetit!


I got a new recipe for you! This time I serve a fresh gazpacho salad which works perfectly as light starter of a Mediterranean inspired menu.
The quantum lasts out four portions as starter or one to two portions as main course.

You need

◊ 4 tomatoes
◊ 1 cucumber
◊ 4 slices/8 strips pickled paprika
◊ 1 buffalo mozzarella
◊ 200 g croutons
◊ 1-2 garlic cloves
◊ 3 tbsp. sherry vinegar
◊ 2 tsp. red wine vinegar
◊ 3 tbsp. olive oil
◊ salt, pepper as required
◊ as desired: 6 slices raw ham

Preparation

Cube the tomatoes, cucumber and mozzarella. Hackle the paprika, squeeze the garlic and put everything into a bowl. Spread oil and vinegar over it, spice it with salt and pepper and let it marinade a bit. Just before serving add the croutons and – as desired – the raw ham.

Enjoy!

Gazpacho Salad, Foodblog, Food

8 Bloggers – 8 Jeans

Jeans Couture Blogparade Fashionblog Streetstyle Denim

Blogparade Jeans, 8 Blogger 8 Jeans

Heute habe ich, wie bereits letzte Woche angekündigt, einen besonderen Outfit-Post für euch: Ich habe mich mit sieben anderen Bloggerinnen zusammengeschlossen und eine Blogparade zum Thema „Jeans“ gestartet. Wir sind alle sehr verschieden, was das Ganze nur noch spannender macht, denn jede von uns interpretiert das Thema anders und doch verbindet uns der gute alte Denim-Stoff miteinander.

Jeans Couture Blogparade Fashionblog Streetstyle Denim

Jeans: Le Rock // Denim Blouse: Mango // Leather Jacket: Milestone // Booties: Görtz

Jeans Couture Blogparade Fashionblog Streetstyle Denim

Jeans Couture Blogparade Fashionblog Streetstyle Denim

Shop my look:




Ich habe mich für einen Rundum-Denim-Look entschieden und trage ein Jeanshemd mit Farbverlauf von Mango, welches ich letztes Jahr im Sale ergattert habe sowie eine Couture-Jeans von „Le Rock“. Diese habe ich bei dress-for-less gefunden und sie war im Zuge einer besonderen Rabattaktion von über 300 auf unter 60 Euro reduziert. Allein das Auspacken dieser besonderen Jeans mit Strass-Applikationen und vergoldeten- sowie Zweit-Knöpfen war ein absolutes Erlebnis:

Gemeinsam mit meinen Umschlag-Stiefeletten, die ich vor ein paar Jahren bei Görtz erstanden habe sowie meiner dunkelblauen Milestone-Lederjacke ist eine Art moderner Cowgirl-Look entstanden, der mir persönlich sehr gut gefällt.

Jeans Couture Blogparade Fashionblog Streetstyle Denim

Jeans Couture Blogparade Fashionblog Streetstyle Denim

Jeans Couture Blogparade Fashionblog Streetstyle Denim

Jeans Couture Blogparade Fashionblog Streetstyle Denim

Während des Shootings hat sich übrigens noch ein kleiner Gaststar zu uns gesellt. :-)

Jeans Couture Blogparade Fashionblog Streetstyle Denim

Earrings: Accessorize

Wie gefällt euch mein Jeans-Outfit? Mögt ihr „Denim Allover“ oder ist es euch zu viel?

Daten Blogparade: 
Lotte war am 9. von Verlottert
Vanessa war am 10. von Le Blog de Vanessa
Majka war am 11. von Majkas Welt
Jasmin am 13. von Seven little Secrets
Alex am 14. von Funky Jungle
Janina am 15. von Scene
Nicole am 16. von Small Town Adventure


As already announced I am showing you a very special outfit post today: Together with seven other blogger girls I started a blogparade on the subject of „jeans“. We differ very much, but that makes it even more exciting. Every girl interpretes the topic from a unique prespective.

I chose an allover-denim-look and wear a denim blouse with colour gradient from Mango together with a couture jeans from „Le Rock“. I have found these jeans at dress-for-less and it was greatly reduced from more than 300 to 60 euros. The unwrapping of this rhinestone jeans with gilded buttons was an experience itself.

Together with my turn-up-booties and the dark-blue leather jacket from Milestone I created a look which reminds me of a modern cowgirl.

How do you like my jeans-outfit? And what are your thoughts about denim allover?

Black is beautiful with Cape and Overknees

Cape and Overknees houndstooth for fall 2014 black fashionblog streestyle sexy
Cape and Overknees houndstooth for fall 2014 black fashionblog streestyle sexy

Cape: TK Maxx // Overknees: Anna Field // Top: Mango // Shorts: Zara // Tights: Calzedonia

Cape and Overknees houndstooth for fall 2014 black fashionblog streestyle sexy

Cape and Overknees houndstooth for fall 2014 black fashionblog streestyle sexy



Ja, auch mich hat die Liebe zu Capes diesen Herbst voll erwischt! Dieses tolle Exemplar habe ich bei TK Maxx gefunden. Es ist wunderbar weich – ohne zu fusseln – und beidseitig tragbar. Ich habe also quasi zwei Capes zu einem unschlagbaren Preis von knapp 17 Euro ergattert. Wie ich hätte ich da widerstehen können? ;-) Die eine Seite ist mit dem trendigen Hahnentritt-Muster bedruckt, die andere ist schlicht schwarz. Kombiniert habe ich es mit meinen ebenfalls neuen Overknees von Anna Field, die ich zuvor schon auf mehreren Blogs bewundert habe, und die mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen.

Cape and Overknees houndstooth for fall 2014 black fashionblog streestyle sexy

Cape and Overknees houndstooth for fall 2014 black fashionblog streestyle sexy

Cape and Overknees houndstooth for fall 2014 black fashionblog streestyle sexy

Cape and Overknees houndstooth for fall 2014 black fashionblog streestyle sexy

Diesmal wollte ich einen etwas dramatischeren Look kreieren und habe wieder auf meine Lieblings-Kunstledershorts von Zara zurückgegriffen. Dazu ein samtenes Top in Lagenoptik von Mango, eine grau gemusterte Strumpfhose von Calzedonia sowie ein auffälliges Make-up. An meinem Ohr glitzert ein Earcuff von Bijou Brigitte.

Ich geb’s zu: Ich war noch ein bisschen von Halloween inspiriert – die Fotos sind einen Tag nach der Gruselnacht entstanden – daher dieser düstere Look. Mit meinem Cape fühle ich mich ein wenig wie „Batgirl“ – besonders, wenn die schwarze Seite oben ist. ;-)
Habt ihr Halloween gefeiert dies Jahr? Ich muss gestehen, dass ich ganz langweilig Zuhause war.

Cape and Overknees houndstooth for fall 2014 black fashionblog streestyle sexy


Like many other bloggers I fell in love with capes, too. I found this beautiful piece of cloth at TK Maxx. It is very cosy, doesn’t fuzz and is double-sided wearable. One side is printed with houndstooth pattern and the other side is simply black. I wear it with my overknees from Anna Field which are also new in my closet.

This time I wanted to show you a more dramatic look and combined the cape and overknees with my favourite fake leather shorts from Zara, a velvety top from Mango, patterned tights from Calzedonia and a flashy makeup with dark eyes and red lips.

I admit: I was a little bit inspired by Halloween – we took the pictures one day after the fright night. I feel a bit like „Batgirl“ with my cape – especially with the black side on top. ;-)

Did you celebrate Halloween this year? I must confess that I have been at home this evening.